Bastian Logemann

Pflegeberatung nach § 7a SGB XI 

ImPressum

 

Pflegeberatung Logemann, Inhaber: Bastian Logemann
Ginsterweg 1
26446 Friedeburg
Telefon: 04465/ 9799978
Telefax: 04465/ 9799770
E-Mail: info@bastian-logemann.de
Internet: www.bastian-logemann.de

 

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Gkv Spitzenverband
Reinhard Str. 28, 10117 Berlin

Berufshaftpflichtversicherung:
Exali Versicherungen GmbH, Franz-Kobinger-Straße 9,86157 Augsburg
Räumlicher Geltungsbereich: - Vermögensschadenhaftpflicht- Büro & Betriebshaftpflicht

Zusätzliche Hinweise:
Copyrigt by www.pixabay.com/de

Dieses Impressum wurde erstellt und wird aktualisiert mit der Technologie der janolaw AG.

 

§ 1 Allgemeines

Ihre personenbezogenen Daten (z.B. Anrede, Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer) werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des deutschen Datenschutzrechts und des Datenschutzrechts der Europäischen Union (EU) verarbeitet. Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie neben den Verarbeitungszwecken, Rechtsgrundlagen, Empfängern, Speicherfristen auch über Ihre Rechte und den Verantwortlichen für Ihre Datenverarbeitung. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf unsere Websites. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

 

§ 2 Kontaktaufnahme

(1) Verarbeitungszweck

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns per E-Mail, Kontaktformular etc. zur Verfügung stellen, verarbeiten wir zur Beantwortung und Erledigung Ihrer Anfragen. Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen. Aber ohne Mitteilung Ihrer E-Mail-Adresse können wir Ihnen auch nicht per E-Mail antworten.

(2) Rechtsgrundlagen

a) Sollten Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten gegeben haben, ist Art.6 Abs.1a) DSGVO die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung.

b) Sollten wir Ihre Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen verarbeiten, ist Art.6 Abs.1b) DSGVO die Rechtsgrundlage.

c) In allen anderen Fällen (insbesondere bei Nutzung eines Kontaktformulars) ist Art.6 Abs.1f) DSGVO die Rechtsgrundlage.

WIDERSPRUCHSRECHT: Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung, die auf der Grundlage des Art.6 Abs.1f) DSGVO erfolgt und nicht der Direktwerbung dient, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit zu widersprechen.

Im Falle der Direktwerbung können Sie der Verarbeitung hingegen ohne Angabe von Gründen jederzeit widersprechen.

(3) Berechtigtes Interesse

Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung besteht darin, mit Ihnen auf schnellem Wege zu kommunizieren und Ihre Anfragen kostengünstig zu beantworten. Wenn Sie uns Ihre Anschrift mitteilen, behalten wir uns vor, diese für postalische Direktwerbung zu verwenden. Ihr Interesse am Datenschutz können Sie durch eine sparsame Datenweitergabe (z.B. Verwendung eines Pseudonyms) wahren.

(4) Empfängerkategorien

Hostinganbieter, Versanddienstleister bei Direktwerbung

(5) Speicherdauer

Ihre Daten werden gelöscht, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass Ihre Anfrage bzw. der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Falls es jedoch zu einem Vertragsschluss kommt, werden die nach Handels- und Steuerrecht erforderlichen Daten von uns für die gesetzlich bestimmten Zeiträume aufbewahrt, also regelmäßig zehn Jahre (vgl. §257 HGB, §147 AO).

(6) Widerrufsrecht

Sie haben im Fall der Verarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

 

§ 3 Kommentare

(1) Verarbeitungszweck

Es besteht die Möglichkeit einen Kommentar zu verfassen. Ihre Daten (z.B. Name/Pseudonym, E-Mail-Adresse, Website) werden dann nur für den Zweck der Veröffentlichung Ihres Kommentars verarbeitet.

(2) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art.6 Abs.1f) DSGVO.

(3) Berechtigtes Interesse

Unser berechtigtes Interesse ist der öffentliche Austausch von Nutzermeinungen zu bestimmten Themen und Produkten. Die Veröffentlichung dient u.a. der Transparenz und Meinungsbildung. Ihr Interesse am Datenschutz bleibt gewahrt, da Sie Ihren Kommentar unter einem Pseudonym veröffentlichen können.

(4) Speicherdauer

Eine bestimmte Speicherdauer ist nicht vorgesehen. Sie können jederzeit die Löschung Ihres Kommentars verlangen.

(5) WIDERSPRUCHSRECHT

Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung die auf der Grundlage des Art.6 Abs.1f) DSGVO erfolgt und nicht der Direktwerbung dient aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit zu widersprechen.

Im Falle der Direktwerbung können Sie der Verarbeitung hingegen ohne Angabe von Gründen jederzeit widersprechen.

 

§ 4 Weitere Informationen

Datenschutz / Einwilligungserklärung 1.Die im beiliegenden Merkblatt erläuterte Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der dort genannten Sozialdaten habe ich zur Kenntnis genommen und willige in die beschriebenen Abläufe ein. Insbesondere bin ich damit einverstanden, - dass im Rahmen der Pflegeberatung eine systematische Erfassung des Hilfebedarfs und nötigenfalls Erstellung eines individuellen Versorgungsplans mit allen erforderlichen Gesundheits- und Sozialleistungen erfolgt, ggf. auch unter Einbindung von Dritten (Bezugspersonen,Angehörigen, Pflegepersonen, etc.) sowie Veranlassung der mit mir abgestimmten Maßnahmen, - dass die mit der Pflegeberatung betrauten Mitarbeiter Einsicht in die im Merkblatt genannten Unterlagen und medizinischen Daten nehmen und diese für eine Beratung nutzen dürfen, - dass mein Pflegeberater meine Angaben zu meiner Lebenssituation und zu meinem Gesundheitszustand erfassen darf, wobei nur Daten erhoben und verarbeitet werden dürfen, die für das Beratungsziel erforderlich sind, dass die genannten Informationen in das elektronische Datenverarbeitsungssystem eingepflegt und zum Zwecke der Pflegeberatung im erforderlichen Umfang verwendet werden dürfen. Auf meinen Wunsch werden mir die gespeicherten Daten als Ausdruck zur Verfügung gestellt.2.Welche Daten werden erhoben? Um eine optimale Beratung durchführen zu können, können auch Daten zur Lebenssituation und Gesundheitszustand erhoben werden. Hierzu zählen beispielsweise - der Familienstand - Angaben zu Angehörigen - Angaben zu den behandelnden Ärzten - Vorerkrankungen Welche Daten sieht der Pflegeberater ein? Der Pflegeberater kann je nach Beratungsbedarf beispielsweise folgende Daten einsehen - Aktuelle Krankenhausaufnahme- und Entlassungsdiagnosen - Apothekenabrechnungen - Heil- und Hilfsmittelversorgungen - Häusliche Krankenpflege - Pflegeeinstufungen Mir ist bekannt, dass ich diese Einwilligung jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerrufen kann und mit dem Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligung der Austritt aus der Pflegeberatung verbunden ist,dass alle im Zusammenhang mit der Pflegeberatung über mich erhobenen und gespeicherten Daten bei meinem Ausscheiden aus der Pflegeberatung gelöscht werden.

 

§ 5 Webanalyse mit Google Analytics

(1) Verarbeitungszweck

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen.

(2) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1a) DSGVO.

(3) Empfängerkategorien

Google und dessen Partnerunternehmen.

(4) Übermittlung an ein Drittland

Google Ireland Limited ist ein mit Google LLC verbundenes Unternehmen. Google LLC sitzt in den USA (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043).

(5) Speicherdauer

14 Monate

(6) WIDERSPRUCHSRECHT

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: optout

Sie können die Erfassung auch durch das Setzen eines Opt-Out-Cookies unterbinden. Wenn Sie die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindern möchten, klicken Sie bitte hier: Google Analytics deaktivieren

 

§ 6 Informationen über Cookies

(1) Verarbeitungszweck

Auf dieser Webseite werden technisch notwendige Cookies eingesetzt. Es handelt sich dabei um kleine Textdateien, die in bzw. von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden.

(2) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art.6 Abs.1f) DSGVO.

(3) Berechtigtes Interesse

Unser berechtigtes Interesse ist die Funktionsfähigkeit unserer Webseite. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Dadurch wird Ihr Interesse am Datenschutz gewahrt.

(4) Speicherdauer

Die technisch notwendigen Cookies werden im Regelfall mit dem Schließen des Browsers gelöscht. Dauerhaft gespeicherte Cookies haben eine unterschiedlich lange Lebensdauer von einigen Minuten bis zu mehreren Jahren.

(5) WIDERSPRUCHSRECHT

Falls Sie die Speicherung dieser Cookies nicht wünschen, deaktivieren Sie bitte die Annahme dieser Cookies in Ihrem Internetbrowser. Dies kann aber eine Funktionseinschränkung unserer Webseite zur Folge haben. Dauerhaft gespeicherte Cookies können Sie ebenfalls jederzeit über Ihren Browser löschen.

 

§ 7 Partnerprogramm

TIMIFY Nutzungs- und Geschäftsbedingungen
1. Geltungsbereich
Die Nutzungs- und Geschäftsbedingungen der TerminApp GmbH, Balanstrasse 73, Gebäude 24, 3. Stock, 81541 München, Deutschland (nachfolgend: "TIMIFY") gelten für die Bereitstellung und Nutzung der Online-Terminbuchungssoftware sowie des damit verbundenen Nutzer-Accounts durch den KUNDEN, bzw. Kunden (nachfolgend: "KUNDE").
KUNDEN von TIMIFY können sowohl Verbraucher, als auch Unternehmer sein. Der KUNDE ist Verbraucher, soweit der Zweck seiner Leistungen nicht überwiegend seiner gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Dagegen ist Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.
Abweichende Geschäftsbedingungen des KUNDEN werden nicht anerkannt, es sei denn, TIMIFY stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.
2.Vertragsgegenstand und Leistungen
TIMIFY stellt dem KUNDEN(a)unterschiedliche Versionen der Terminbuchungslösung, einschließlich
(b)der für die Vertragsdauer erforderlichen Nutzungsrechte sowie
(c)individuelle proaktive Supportleistungen durch TIMIFY
nach Maßgabe derService-Levelzur Verfügung. DieService-Levelfinden aber nur dann Anwendung, sofern der KUNDE ein e kostenpflichtige Version oder kostenpflichtiges TIMIFY-Produkt erwirbt.
Inhalt und Umfang der Terminbuchungslösung, sowie die jeweils enthaltenen Funktionen, Module und Komponenten (nachfolgend: KOMPONENTEN) sind den jeweiligenLeistungsbeschreibungen(z. B. Premium-Paket) sowie der Website in ihrer aktuellen Version zu entnehmen.
TIMIFY stellt dem KUNDEN mit dem Nutzer-Account eine umfassende Anwendung zur Verwaltung, Überwachung und Auswertung seiner Geschäftsvorgänge und Buchungsübersichten bereit.
TIMIFY behält sich das Recht vor, unentgeltlich bereitgestellte Funktionen, Module und Komponenten zu ändern, neue Funktionen unentgeltlich oder entgeltlich verfügbar zu machen und/oder die Bereitstellung unentgeltlicher Funktionen einzustellen. TIMIFY wird dabei stets die berechtigten Interessen des KUNDEN berücksichtigen.
3. Vertragsabschluss;
Die Nutzung der Online-Terminbuchungslösung erfordert die Einrichtung eines Nutzer-Accounts. Hierzu ist die Eingabe der Firma, der Branche, des Landes, des Vor- und Nachnamens, einer E-Mail-Adresse und eines Passworts erforderlich. E-Mail-Adresse und Passwort dienen zugleich als Zugangsdaten des Dienstleisters zu der Online-Terminbuchungslösung (nachfolgend: "ZUGANGSDATEN").
Mit Abschluss des Registrierungsprozesses zur Einrichtung eines Nutzer-Accounts gibt der KUNDE ein Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Nutzung der jeweils gebuchten Online-Terminbuchungslösung ab.Bei Bestellung von kostenpflichtigen Versionen oder TIMIFY-Produkten werden zudem zuvor Rechnungs- und Zahlungsdaten abgefragt und der KUNDE bekommt abschließend nochmals alle Bestelldaten auf der Bestellübersichtsseite angezeigt. Vor Absenden der Bestellung hat der KUNDE die Möglichkeit, hier sämtliche Angaben nochmals zu überprüfen, zu ändern (auch über die Funktion "zurück" des Internetbrowsers) bzw. die Bestellung abzubrechen.
In diesem Fall gibt der KUNDE erst durch Anklicken des Buttons "zahlungspflichtig bestellen" ein Angebot zum Abschluss des jeweiligen Vertrages ab.
TIMIFY nimmt das Angebot durch Freischaltung des Accounts, bzw. der Bereitstellung der jeweiligen Version oder der TIMIFY-Produkte an. Erst hierdurch kommt der Vertrag zwischen Dienstleister und TIMIFY zustande. TIMIFY ist zur Annahme des vom KUNDEN erklärten Angebots und damit zum Vertragsschluss nicht verpflichtet.
Die Vertragsdetails werden bei TIMIFY gespeichert und können im Nutzer-Account des KUNDEN eingesehen werden.
Vertragssprache ist deutsch. Nach Zugang der Bestellung bei TIMIFY werden die Bestelldaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Nutzungs- und Geschäftsbedingungen dem KUNDEN nochmals per Email übersandt.
4. Rechte und Pflichten;
Der KUNDE hat die zum Zwecke des Zugangs zu der Online-Terminbuchungslösung erforderlichen Zugangsdaten geheim zu halten und nur von ihm autorisierten Anwendern zur Verfügung zu stellen. Der KUNDE übernimmt die volle Verantwortung für alle Handlungen, die von ihm autorisierte Anwender unter seinen Zugangsdaten vornehmen. Der KUNDE hat TIMIFY unverzüglich davon in Kenntnis zu setzen, wenn von ihm nicht autorisierten Dritten die Zugangsdaten bekannt geworden sind. Der KUNDE übernimmt insoweit die Verantwortung für alle Handlungen, die von ihm nicht autorisierte Dritte unter seinen Zugangsdaten vornehmen.
TIMIFY stellt dem KUNDEN die Online-Terminbuchungslösung, einschließlich der KOMPONENTEN als technische Infrastruktur zur eigenverantwortlichen Nutzung zur Verfügung. TIMIFY hat dabei selbst keinen Einfluss auf die Ausgestaltung und Details des Vertragsverhältnisses zwischen dem KUNDEN und seinen/ihren Terminbuchern. Dies betrifft insbesondere die Verfügbarkeit von Terminen, die jeweiligen Leistungsdetails des KUNDEN gegenüber seinen/ihren Nutzern, Preisangaben oder Auswertungen und Inhalte des Buchungsprofils. Deshalb ist der KUNDE für die Nutzung der Online-Terminbuchungslösung und alle Inhalte der von ihm unter Nutzung der Online-Terminbuchungslösung erstellten Leistungsbeschreibungen, des Buchungsprofils sowie der vertraglichen Ausgestaltung gegenüber den Nutzern allein verantwortlich.
Die Online-Terminbuchungslösung erfüllt nicht die Anforderungen der Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff (GOBD). Für die Aufbewahrung von Daten gemäß den gesetzlichen Anforderungen, insbesondere des Handels- und Steuerrechts, ist der KUNDE verantwortlich
Der KUNDE verpflichtet sich ferner sicherzustellen, dass die von ihm angebotenen Leistungen und Leistungsbeschreibungen sowie die Inhalte des Buchungsprofils weder gesetzliche Verbote, noch Rechte Dritter (insbesondere, aber nicht ausschließlich Namens-, Persönlichkeits-, Urheber-, Datenschutz- und Kennzeichenrechte) verletzen. Insbesondere verpflichtet sich der KUNDE, über die Online-Terminbuchungslösung keine Leistungen anzubieten und in der Leistungsbeschreibung und dem Buchungsprofil keine Inhalte zu verwenden, diesexuelle, pornographische oder sonstige jugendgefährdende Inhalte betreffen,
Gewalt verherrlichende oder volksverhetzende Inhalte betreffen,
zu Straftaten aufrufen oder Anleitungen hierfür darstellen, oder
gegen jeweils nationale gesetzliche oder behördliche Verbote verstoßen.
TIMIFY trifft keine Pflicht zur Überprüfung der vom KUNDEN implementierten Inhalte und Daten. TIMIFY behält sich jedoch das Recht vor, im Fall von Verstößen gegen die vorgenannten Verpflichtungen, das Vertragsverhältnis fristlos oder ordentlich zu kündigen, bzw. Account des KUNDEN (zeitweise) zu sperren. TIMIFY wird dem KUNDEN dabei stets Gelegenheit zur Stellungnahme geben.
Der KUNDE stellt TIMIFY von allen Ansprüchen Dritter frei, die diese wegen der Verletzung ihrer Rechte, insbesondere, aber nicht ausschließlich von Urheber-, Kennzeichen-, Wettbewerbs-, Persönlichkeits- oder sonstigen Schutzrechten, durch die vom KUNDEN implementierten Inhalte gegenüber TIMIFY geltend machen. Gleiches gilt für jegliche Inanspruchnahme von TIMIFY durch Behörden, oder sonstige Stellen auf Grund von Rechtsverletzungen, die durch den KUNDEN zu vertreten sind.
Ferner verpflichtet sich der KUNDE, TIMIFY alle erforderlichen Aufwendungen zu erstatten, die TIMIFY dadurch entstehen, dass Dritte wegen der Verletzung ihrer Rechte durch den KUNDEN berechtigterweise gegen TIMIFY vorgehen. Dies umfasst insbesondere, aber nicht ausschließlich, die notwendigen Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung. Der Dienstleister ist nicht zur Erstattung verpflichtet, wenn ihn an der Verletzung der Rechte Dritter kein Verschulden trifft.
5. Vertragslaufzeiten und Kündigungsrechte;
Mangels anderslautender Vereinbarung werden die Verträge über die Nutzung der Online-Terminbuchungslösung auf unbestimmte Zeit geschlossen.Für den Fall, dass die Vertragsparteien für eine Version oder ein TIMIFY-Produkt eine bestimmte (Mindest-)Vertragslaufzeit (ABONNEMENT) vereinbaren, ist die Kündigungsfrist dem jeweiligen ABONNEMENT zu entnehmen und die Kündigung entsprechend frühestens zu dem Zeitpunkt möglich, in dem die Laufzeit in dem jeweiligen Leistungsbild, bzw. der Leistungsbeschreibung endet.
Soweit zudem nicht anderslautend vereinbart, verlängert sich der Vertrag über die vertragsgegenständlichen Leistungen im Falle eines ABONNEMENTS um die Dauer der jeweils vorangegangenen Mindestlaufzeit, wenn der Vertrag oder das jeweilige Leistungsbild nicht vor Ablauf des vereinbarten Vertragsendes mit fristgemäß gekündigt wird.
Verträge, die die unentgeltliche Nutzung der Online-Terminbuchungslösung und deren KOMPONENTEN vorsehen (z. B. Probe- und Testzeiträume), können vom KUNDEN jederzeit ohne die Einhaltung einer Frist gekündigt werden.
Sollte der KUNDE sich innerhalb von 12 Monaten nicht einmal anmelden, geht TIMIFY davon aus, dass der Account des KUNDEN inaktiv ist, und wird ihn schließen, sofern es sich nicht um eine kostenpflichtige Version oder kostenpflichtiges TIMIFY-Produkt handelt. TIMIFY wird den KUNDEN jedoch vorab auf die Kündigung, bzw. Deaktivierung des Accounts hinweisen.
Das Recht der Parteien das Vertragsverhältnis bei Vorliegen eines wichtigen Grundes jederzeit ohne Einhaltung einer Frist außerordentlich zu kündigen bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund zur außerordentlichen Kündigung liegt vor, wenn die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zum Ablauf der gesetzlichen Kündigungsfrist für die kündigende Partei unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der Interessen beider Parteien nicht zumutbar ist. Wichtige Gründe sind für TIMIFY insbesondere:Schwerwiegender Verstoß des KUNDEN gegen seine vertraglichen Pflichten;
Beeinträchtigung des Rufs und des äußeren Erscheinungsbildes von TIMIFY (z. B., wenn sich nach Registrierung des KUNDEN herausstellt, dass der Nutzer wegen einer vorsätzlichen Straftat rechtskräftig verurteilt ist und anderen Nutzern diese Verurteilung bekannt ist);
Werbung oder Unterstützung des KUNDEN für Vereinigungen oder Einrichtungen, die von Sicherheits- oder Jugendschutzbehörden beobachtet werden;
Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.
6. Vergütung und Abrechnung;
Die Höhe, Fälligkeit und Abrechnungsdetails ergeben sich aus derLeistungsbeschreibungenund dem jeweils gewählten ABONNEMENT.
Mangels anderslautender Vereinbarung sind die Entgelte innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Die Abrechnung der Vergütung kann auch über einen von TIMIFY benannten Kooperationspartner erfolgen.Der KUNDE hat die Möglichkeit, eine "Online Payment Funktion" zu nutzen. Damit erhält der KUNDE die Gelegenheit, die Zahlungen für die Inanspruchnahme seiner Dienstleistungen direkt über einen Zahlungsdienstanbieter abzuwickeln.
Der KUNDE muss hierzu einen Nutzer-Account bei dem Payment Provider anlegen und schließt damit einen eigenständigen Vertrag mit diesem Payment Provider. Inhalt und Umfang der im Zusammenhang mit diesem Dienst stehenden Leistungen, einschließlich der für die Nutzung dieser Funktionen anfallenden Kosten für den KUNDEN (Transaktionskosten), richten sich ausschließlich nach dem zwischen dem Payment Provider und dem Dienstleister abgeschlossenen Vertrag. TIMIFY hat auf die von Seiten des Payment Provider erhobenen Transaktionskosten, die vom KUNDEN zu entrichten sind, keinen Einfluss. TIMIFY verarbeitet für diesen Dienst weder die Zugangsdaten, noch Zahlungs- oder Kreditkartendaten des KUNDEN sowie seiner Terminbucher (und dessen Kunden).
Etwaige Gebühren und Kosten sind derLeistungsbeschreibungenzu entnehmen.
TIMIFY übernimmt keine Verantwortung für die Durchführung der Transaktionen. Insbesondere haftet TIMIFY nicht für Zahlungsausfälle des KUNDEN sowie im Falle von Stornierungen. Für den Fall von Rückerstattungen oder sonstigen Rückzahlungen des KUNDEN, bleiben bis dahin entstandene Transaktionskosten hiervon unberührt.
TIMIFY behält sich das Recht vor, die prozentuale Gebühr der Transaktionskosten (b) anzupassen, wenn sich die auf den Vertrag zwischen TIMIFY und dem Payment Provider entfallenden Kosten auf Grund von Umständen verändern, die nach Vertragsschluss eintreten und nicht vorhersehbar waren und die nicht im Belieben von TIMIFY stehen. Die auf den jeweiligen Vertrag entfallenden Kosten bestimmen sich nach den Transaktionskosten, die TIMIFY gegenüber dem Payment Provider für die Nutzung dieses Dienstes zu bezahlen hat. Demnach ist TIMIFY berechtigt, die Gebühr zu erhöhen, wenn und soweit die auf den Vertrag entfallenden Kosten für TIMIFY steigen. TIMIFY wird eine Preiserhöhung höchstens um den Betrag der Gesamtkostensteigerung und höchstens einmal innerhalb eines Kalenderjahres vornehmen. TIMIFY informiert den KUNDEN über eine Preiserhöhung mindestens zwei (2) Wochen vor ihrem Inkrafttreten und weist den KUNDEN im Rahmen der Mitteilung über die Preiserhöhung auf ein etwaiges Kündigungsrecht und die Kündigungsfrist sowie auf die Folgen einer nicht fristgerecht eingegangenen Kündigung besonders hin. Ein solches Kündigungsrecht besteht dann, wenn die Preiserhöhung mehr als 5 % des bis zum Zeitpunkt der Erhöhung geltenden Entgeltes beträgt. In diesem Fall ist der KUNDE berechtigt, den Vertrag innerhalb von drei (3) Wochen nach Zugang der Mitteilung über die Erhöhung mit Wirkung zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der Erhöhung in Textform zu kündigen. Kündigt der Dienstleister nicht oder nicht fristgemäß, wird der Vertrag zu dem in der Mitteilung genannten Zeitpunkt mit dem neuen Betrag fortgesetzt. In gleichem Maße hat TIMIFY das Recht, den Preis zu senken, wenn und soweit die vorgenannten Kriterien zu einer Kostenreduzierung führen
Alle Preise gelten inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer.
7. Widerrufsrecht;
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht zu.
Einzelheiten, sowie die Ausnahmen vom Widerrufsrecht und ein entsprechendes Muster-Widerrufsformular, sind derWiderrufsbelehrungzu entnehmen.
8. Schutzrechte und geistiges Eigentum;
TIMIFY räumt dem KUNDEN mangels einer anderslautenden schriftlichen Vereinbarung für die Dauer des jeweiligen Vertrages und vorbehaltlich der Zahlung des vereinbarten Entgeltes, ein einfaches, nicht ausschließliches, nicht übertragbares und nicht unterlizenzierbares Nutzungsrecht an der Online-Terminbuchungslösung sowie den vertragsgegenständlichen KOMPONENTEN ein.
Mit dem Einstellen von Inhalten in die von dem KUNDEN gestalteten Leistungsbeschreibungen und Buchungsprofile räumt der KUNDE wiederum TIMIFY an den jeweiligen Inhalten, ein einfaches, weiterübertragbares, lizenzierbares und sublizenzierbares, räumlich und inhaltlich unbeschränktes, zeitlich auf die Laufzeit des Vertrages über die Nutzung der Online-Terminbuchungslösung und deren KOMPONENTEN beschränktes Nutzungsrecht ein, zum Zweckeder Veröffentlichung, Verarbeitung und Auswertung dieser Inhalte für den KUNDEN;
der Vervielfältigung, öffentlichen Zugänglichmachung und Speicherung in Datenbanken, sowie der ganz oder teilweisen Bearbeitung;
im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung gegenüber dem KUNDEN.
Beschränkt und vorbehaltlich der Anonymisierung und Auswertung in nicht-personenbezogener Form durch TIMIFY ist die Einräumung der Nutzungsrechte von Inhalten zeitlich unbeschränkt und auch zu eigenen Zwecken zulässig.
Der KUNDE versichert, dass er uneingeschränkt befugt ist, die erforderlichen Rechte einzuräumen und über diese Rechte insoweit zu verfügen und dass er mit der Einräumung dieser Rechte keine Rechte Dritter verletzt, insbesondere nicht Persönlichkeitsrechte oder urheberrechtlich geschützte Rechte Dritter, die an der Erstellung der Inhalte beteiligt sind.
9. Gewährleistungen;
TIMIFY haftet für Mängel nach den hierfür geltenden gesetzlichen Vorschriften. TIMIFY leistet Gewähr für die Aufrechterhaltung der vertraglich vereinbarten Beschaffenheit der Online-Terminbuchungslösung sowie deren KOMPONENTEN während der Vertragslaufzeit sowie dafür, dass einer vertragsgemäßen Nutzung der Online-Terminbuchungslösung keine Rechte Dritter entgegenstehen. TIMIFY wird auftretende Sach- und Rechtsmängel an der Online-Terminbuchungslösung in angemessener Zeit beseitigen.
Ein Mangel oder eine Funktionsbeeinträchtigung, die aus Umgebungsbedingungen, Fehlbedienung oder aus Nichtbefolgung von Bedienungshinweisen oder technischen Vorgaben durch den KUNDEN resultiert, ist kein von TIMIFY zu vertretender Mangel. Rechte des KUNDEN wegen Mängeln sind danach insbesondere ausgeschlossen, wenn diese darauf zurückzuführen sind, dass der KUNDE die Online-Terminbuchungslösung sowie deren KOMPONENTENverändert hat oder durch Dritte verändern ließ
oder entgegen der technischen Vorgaben und Anforderungen von TIMIFY verwendet wird.
TIMIFY ist stets um eine Verbesserung und Weiterentwicklung der Online-Terminbuchungslösung bemüht, ist hierzu aber nicht verpflichtet. Insbesondere trifft TIMIFY keine Pflicht, die Online-Terminbuchungslösung sowie deren KOMPONENTEN an etwaige Änderungen der Leistungen oder Schnittstellen von Drittanbietern anzupassen.
Im Übrigen gelten die Regelungen derService-Level.
10. Haftung;
Auf Schadensersatz haftet TIMIFY - gleich aus welchem Rechtsgrund - im Rahmen der Verschuldenshaftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet TIMIFY vorbehaltlich eines milderen Haftungsmaßstabs nach gesetzlichen Vorschriften (z. B. für Sorgfalt in eigenen Angelegenheiten) nurfür Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit,
für Schäden aus der nicht unerheblichen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf); in diesem Fall ist die Haftung jedoch auf den Ersatz des vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schadens beschränkt. Summenmäßig ist die Haftung begrenzt auf den wertmäßigen Betrag des jeweiligen ABONNEMENTS.
Die sich aus Abs.2 ergebenden Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzungen durch bzw. zugunsten von Personen, deren Verschulden TIMIFY nach gesetzlichen Vorschriften zu vertreten hat. Sie gelten nicht, soweit TIMIFY einen Mangel arglistig verschwiegen oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Ware übernommen hat und für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz.
Im Übrigen ist die Haftung von TIMIFY ausgeschlossen. Insbesondere besteht keine Haftung bei unentgeltlich (kostenfrei) bereitgestellten Leistungen und KOMPONENTEN sowie bei verschuldensunabhängiger Haftung von TIMIFY für etwaige bei Vertragsschluss bereits vorhandene Mängel (§536a Abs.1 Alt.1 BGB), soweit nicht die Voraussetzungen der Abs. (1) oder (2) vorliegen.
11. Datenschutz und Vertraulichkeit;
Die Parteien verpflichten sich, sämtliche Informationen betreffend die jeweils andere Partei (einschließlich verbundener Unternehmen, Kunden, Geschäftspartner, Mitarbeiter der jeweiligen Partei), die ihnen im Zuge der geschäftlichen Zusammenarbeit bekannt werden, streng vertraulich zu behandeln und ausschließlich zur Erfüllung des Vertragsgegenstandes zu nutzen.
Jede Partei ist dafür verantwortlich, in dem eigenen Verantwortungsbereich die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere jene der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) einzuhalten. Hiervon umfasst ist auch die Pflicht zum Abschluss eines Vertrages über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO, welcher Bestandteil dieses Vertragsverhältnisses wird.
Weitergehende Informationen über den Schutz personenbezogener Daten sind auf der Website von TIMIFY abrufbar.
12. Marketing & Kundenkommunikation;
Sofern der KUNDE mit TIMIFY einen Vertrag abschließt und dabei die elektronische Postadresse (E-Mail) angibt, hat TIMIFY das Recht, diese elektronische Postadresse (E-Mail-Adresse) des KUNDEN zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen verwenden.
Der KUNDE hat das Recht, der Verwendung der elektronischen Postadresse (E-Mail-Adresse) jederzeit zu widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
13. Schlussbestimmungen;
Der Dienstleister räumt TIMIFY das Recht ein, den KUNDEN in Veröffentlichungen gleich welcher Art als Referenzkunden auszuweisen und in diesem Zusammenhang Namen, Marken und Logos des KUNDEN zu verwenden, sofern und solange der KUNDE dem nicht in Textform ausdrücklich widerspricht.
Für diese Nutzungs- und Geschäftsbedingungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts.
Ist der Vertragspartner Kaufmann i. S. d. Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher - auch internationaler Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten unser Geschäftssitz in München. Entsprechendes gilt, wenn der Vertragspartner Unternehmer i. S. v. §14 BGB ist. TIMIFY ist jedoch in allen Fällen auch berechtigt, Klage am Sitz des KUNDEN zu erheben. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der KUNDE als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.
Verbraucher haben zudem die Möglichkeit, im Fall von rechtlichen Auseinandersetzungen eine alternative Streitbeilegung zu nutzen. Der folgende Link der EU-Kommission (auch OS-Plattform genannt) enthält Informationen über die Online- Streitschlichtung und dient als zentrale Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen:https://webgate.ec.europa.eu/odr/main.TIMIFY nimmt jedoch nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist hierzu gesetzlich auch nicht verpflichtet.
Stand: 01.02.2019

TIMIFY Nutzungsbedingungen?für Terminbucher

1. Geltungsbereich
Die Nutzungs- und Geschäftsbedingungen ("NUTZUNGSBEDINGUNGEN") der TerminApp GmbH, Balanstrasse 73, Gebäude 24, 3. Stock, 81541 München, Deutschland (nachfolgend: "TIMIFY") gelten für die Bereitstellung und Nutzung der Online-Terminbuchungssoftware sowie des damit verbundenen Nutzer-Accounts durch den TERMINBUCHER.
Abweichende Geschäftsbedingungen des TERMINBUCHERS werden nicht anerkannt, es sei denn, TIMIFY stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

2. Vertragsgegenstand und Leistungen
TIMIFY stellt dem TERMINBUCHER eine kostenfreie Registrierungsfunktion zur Verfügung, mit dessen Hilfe der TERMINBUCHER einfach und schnell mit den Nutzern der Online-Terminbuchungslösung von TIMIFY ("KUNDE") Termine vereinbaren kann, ohne sich hierfür direkt bei den DIENSTLEISTERN jedes Mal erneut identifizieren und registrieren zu müssen.
Bei der Registrierung des TERMINBUCHERS bei TIMIFY zum Zwecke einer Terminbuchung bei einem KUNDEN wird geprüft, ob die eingegebenen Daten korrekt sind und ob der TERMINBUCHER bei TIMIFY registriert ist. Hierfür werden die Login-Daten an TIMIFY übermittelt und ggf. verifiziert.
TIMIFY behält sich das Recht vor, unentgeltlich bereitgestellte Funktionen, Module und Komponenten zu ändern, neue Funktionen unentgeltlich oder entgeltlich verfügbar zu machen und/oder die Bereitstellung unentgeltlicher Funktionen einzustellen. TIMIFY wird dabei stets die berechtigten Interessen des TERMINBUCHERS berücksichtigen

3. Vertragsschluss
Für die Registrierung ist die Einrichtung eines TERMINBUCHER-Accounts erforderlich. Hierzu ist die Eingabe des Vor-, und Nachnamens, der Anrede und einer E-Mail-Adresse, einer Mobiltelefonnummer und eines Passworts erforderlich. E-Mail-Adresse und Passwort dienen zugleich als Zugangsdaten des TERMINBUCHER zu seinem Profil (nachfolgend "ZUGANGSDATEN").
Der vom TERMINBUCHER veranlasste Abschluss des Registrierungsprozesses zur Einrichtung eines TERMINBUCHER-Accounts stellt ein rechtsverbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Nutzung der Online-Terminbuchungslösung dar. TIMIFY nimmt dieses Angebot durch Freischaltung des Accounts an.

4. Rechte und Pflichten
Der TERMINBUCHER hat die für den Zugang zu seinem TERMINBUCHER-Account erforderlichen Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und TIMIFY unverzüglich davon in Kenntnis zu setzen, wenn von ihm nicht autorisierten Dritten die Zugangsdaten bekannt geworden sind.
TIMIFY stellt dem TERMINBUCHER die kostenfreie Registrierungsfunktion und damit verbundene Online-Terminbuchungslösung, einschließlich deren KOMPONENTEN, als technische Infrastruktur zur eigenverantwortlichen Nutzung und zum Zwecke der Identifikation gegenüber den KUNDEN zur Verfügung. TIMIFY hat dabei selbst keinen Einfluss auf die Ausgestaltung und Details des Vertragsverhältnisses zwischen dem KUNDEN und seinen/ihren TERMINBUCHERN. Dies betrifft insbesondere die Verfügbarkeit von Terminen, die jeweiligen Leistungsdetails der KUNDE, Preisangaben oder Auswertungen und Inhalte des Buchungsprofils. Deshalb ist der KUNDE für die Nutzung der Online-Terminbuchungslösung und alle Inhalte der von ihm unter Nutzung der Online-Terminbuchungslösung erstellten Leistungsbeschreibungen, des Buchungsprofils sowie der vertraglichen Ausgestaltung gegenüber den TERMINBUCHERN allein verantwortlich.

5. Vertragslaufzeiten und Kündigungsrechte
Mangels anderslautender Vereinbarung werden die Verträge über die Nutzung der Online-Terminbuchungslösung auf unbestimmte Zeit geschlossen.
Sie können von jeder Partei jederzeit mit sofortiger Wirkung ohne die Einhaltung einer Frist gekündigt werden.
Kündigungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

6. Datenschutz
TIMIFY verpflichtet sich die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere jene der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) einzuhalten. Hiervon umfasst ist auch die Pflicht zum Abschluss eines Vertrages über die Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DS-GVO, welcher Bestandteil dieses Vertragsverhältnisses wird.
Weitergehende Informationen über den Schutz personenbezogener Daten sind auf der Website von TIMIFY abrufbar.

7. Marketing & Kundenkommunikation
Sofern der TERMINBUCHER mit TIMIFY einen (kostenfreien) Vertrag abschließt und dabei die elektronische Postadresse (E-Mail) angibt, hat TIMIFY das Recht, diese elektronische Postadresse (E-Mail-Adresse) des TERMINBUCHERS zur Direktwerbung für eigene ähnliche Waren oder Dienstleistungen verwenden.
Der TERMINBUCHER hat das Recht, der Verwendung der elektronischen Postadresse (E-Mail-Adresse) jederzeit zu widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

8. Schlussbestimmungen
Für diese Nutzungs- und Geschäftsbedingungen gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss internationalen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts.
Ist der Vertragspartner Kaufmann i. S. d. Handelsgesetzbuchs, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher - auch internationaler Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten unser Geschäftssitz in München. Entsprechendes gilt, wenn der Vertragspartner Unternehmer i. S. v. §14 BGB ist. TIMIFY ist jedoch in allen Fällen auch berechtigt, Klage am Sitz des TERMINBUCHERS zu erheben. Die gesetzlichen Vorschriften zur Beschränkung der Rechtswahl und zur Anwendbarkeit zwingender Vorschriften insbes. des Staates, in dem der TERMINBUCHER als Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, bleiben unberührt.
Verbraucher haben zudem die Möglichkeit, im Fall von rechtlichen Auseinandersetzungen eine alternative Streitbeilegung zu nutzen. Der folgende Link der EU-Kommission (auch OS-Plattform genannt) enthält Informationen über die Online- Streitschlichtung und dient als zentrale Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen:https://webgate.ec.europa.eu/odr/main.TIMIFY nimmt jedoch nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil und ist hierzu gesetzlich auch nicht verpflichtet.
Stand: 13.02.2019

2 Stipe:

Global Privacy Policy - Worldwide
Last updated: April 28, 2021

Seeherefor our Summary of Updates
Welcome!
Stripe provides economic infrastructure for the internet. Businesses of all sizes use our software and services to accept payments and manage their businesses online. Stripe cares about the security and privacy of the personal data that is entrusted to us.

This policy describes thePersonal Datathat we collect, how we use and share it, your rights and choices, and how you can contact us about our privacy practices.

Stripe ("Stripe", "we", "our" or "us") provides its services globally and the Stripe entity responsible for the collection and use of personal data under this Privacy Policy differsdepending on your country.

We may collect and use personal data when we do business with you or when you do business with those that use our services. Some of our services may be accessed directly by you, including through our websites that reference this policy (e.g.stripe.com) (collectively "Sites"). Many of our services are provided to others in connection with their own business and activities, and you may engage with Stripe services as part of another's service, such as when you make a payment to a merchant and we provide the payment processing services to that merchant throughStripe Checkout(collectively, we refer to Sites and direct and indirect services as "Services"). This policy applies to Stripe's own Services. Websites, products and services of third-parties and some affiliates of Stripe are subject to their own separate privacy policies.

This Privacy Policy includes important information about your Personal Data and we encourage you to read it carefully. You can also use these links to jump to a specific section.

Overview
Personal Data We Collect
How We Use Personal Data
How We Disclose Personal Data
Your Rights and Choices
Security and Retention
International Data Transfers
Use by Minors
Updates To this Privacy Policy
Links To Other Websites
Controllers and Jurisdiction-specific Provisions
Contact Us
1. Overview
Stripe obtains Personal Data about you from various sources. "You" may be a visitor to one of our Sites ("Visitor"), a user of one or more of our Services ("User" or "Stripe User"), or a direct or indirect customer of a User ("Customer"). If you are a Customer, your agreement with the relevant Stripe User should explain how the Stripe User shares your Personal Data with Stripe. If you have questions about this sharing, then you should direct those questions to the Stripe User.

You can also visitStripe Privacy Centerfor more information about our privacy practices.

Learn more
2. Personal Data We Collect
a. Personal Data that we collect about you

Personal Data is any information that relates to an identified or identifiable individual, and can include information about how you engage with our Services (e.g. device information, IP Address). In many cases, the Personal Data that you provide directly to us through our Services will be apparent from the context in which you provide the data:

When you register for a Stripe account on our Site we collect your full name, email address, and account log-in credentials.
When you fill-in our online form to contact our sales team, we ask for your name, contact information, country, and other information about your interest in our Services.
When you authorize us to store information about you in connection with Stripe Checkout, we collect your name and contact information and information about your stored payment methods (e.g. payment card number, CVC code and expiration date).Learn More.
When you submit your ID and/or a "Selfie" for purposes of verification.Learn More.
When you respond to Stripe emails or surveys, we collect your email address, name and any other information you choose to include in the body of your email or responses. If you contact us by phone, we will collect the phone number you use to call Stripe, as well as other information you may provide during the call. If you are a Stripe User or Customer, when you contact us, we may collect additional information in order to verify your identity.
If you are a Stripe User, you will provide your contact details, such as name, postal address, telephone number, and email address. As part of your business relationship with us, we may also collect financial and personal information about you, such as your date of birth and government identifiers associated with you and your organization (such as your social security number, tax number, or Employer Identification Number). You may also choose to provide bank account information.
If you are a Customer, when you make payments to, or transact with a User through Stripe's Services or a Stripe provided device, we will receive your transaction information. If you are transacting directly with Stripe, we receive the information directly from you. If you are transacting with a User, depending on how they integrated our Services, we may receive this information directly from you, from the Stripe User or third parties. The information that we collect will include payment method information (such as credit or debit card number, or bank account information), purchase amount, date of purchase, and in some cases, some information about your purchases. Different payment methods may require the collection of different categories of information. The payment method information that we collect will depend upon the payment method that you choose to use from the list of available payment methods that are offered to you at the time of check-out. We may also receive your name, email, billing or shipping address and in some cases, your transaction history to authenticate you.
In connection with fraud monitoring, prevention, detection, and compliance activities for Stripe and its Users, we receive identity related from the following sources:

From Customers (including through their devices (e.g. IP Addresses)) related to Customers.
From Users about themselves and their Customers, including as collected through our Services.
From our business partners, financial service providers, identity verification services, and publicly available sources.
This Personal Data (e.g., name, address, phone number, country) helps us to confirm identities and prevent fraud. We may also use technology to assess the fraud risk associated with an attempted transaction by a Customer with a Stripe User.

You may also choose to submit information to us via other methods, including: (i) in response to marketing or other communications, (ii) through social media or online forums, (iii) through participation in an offer, program or promotion, (iv) in connection with an actual or potential business relationship with us, or (v) by giving us your business card or contact details in connection with trade shows or other events.

b. Information that we collect automatically on our Sites and through marketing of our products

Our Sites use cookies and other technologies. These technologies record information about you, including:

Browser and device data, such as IP Address, device type, operating system and Internet browser type, screen resolution, operating system name and version, device manufacturer and model, language, plug-ins, add-ons and the language version of the Sites you are visiting.
Usage data, such as time spent on the Sites, pages visited, links clicked, language preferences, and the pages that led or referred you to our Sites.
Online activities. We collect information about your online activities on websites and connected devices over time and across third-party websites, devices, apps and other online services.
We collect information when you engage with our marketing messages and when you click on links included in ads for our products. We use Google Analytics on our Sites to help us analyze your use of our Sites and diagnose technical issues.
To learn more about the cookies that may be served through our Sites and how You can control our use of cookies and third-party analytics, please see:Cookie PolicyandCookies & Other Technology.

3. How We Use Personal Data
a. Our Services

We rely upon a number of legal grounds to enable our use of your Personal Data. We use Personal Data to facilitate the business relationships we have with our Users, to comply with our financial regulatory and other legal obligations, and to pursue our legitimate business interests. We also use Personal Data to complete transactions and to provide payment-related services to our Users.

Learn more:

Contractual and pre-contractual business relationships

We use Personal Data for the purpose of entering into business relationships with prospective Stripe Users, and to perform the contractual obligations under the contracts that we have with Stripe Users. Activities include:

Creation and management of Stripe accounts and Stripe account credentials, including the evaluation of applications to commence or expand the use of our Services;
Creation and management of Stripe Checkout accounts;
Accounting, auditing, and billing activities; and
Processing of payments, including fraud detection and prevention, optimizing valid transactions, communications regarding such payments, and related customer service.
Legal compliance

We use Personal Data to verify the identity of our Users in order to comply with fraud monitoring, prevention and detection obligations, laws associated with the identification and reporting of illegal and illicit activity, such as AML (Anti-Money Laundering) and KYC (Know-Your-Customer) obligations, and financial reporting obligations. For example, we may be required to record and verify a User's identity for the purpose of compliance with legislation intended to prevent money laundering and financial crimes. These obligations are imposed on us by the operation of law, industry standards, and by our financial partners, and may require us to report our compliance to third parties, and to submit to third party verification audits.

Legitimate business interests

Where allowed under applicable law, we rely on our legitimate business interests to process Personal Data about you. When we do so, we balance our legitimate interests against the interests and rights of the individuals whose Personal Data we process. The following list sets out the business purposes that we have identified as legitimate:

Detect, monitor and prevent fraud and unauthorized payment transactions;
Mitigate financial loss, claims, liabilities or other harm to Customers, Users and Stripe;
Determine eligibility for and offer new Stripe products and services;
Respond to inquiries, send Service notices and provide customer support;
Promote, analyze, modify and improve our Services, systems, and tools, and develop new products and services, including reliability of the Services;
Manage, operate and improve the performance of our Sites and Services by understanding their effectiveness and optimizing our digital assets;
Analyze and advertise our Services;
Conduct aggregate analysis and develop business intelligence that enable us to operate, protect, make informed decisions, and report on the performance of, our business;
Share Personal Data with third party service providers that provide services on our behalf and business partners which help us operate and improve our business(Learn More);
Enable network and information security throughout Stripe and our Services; and
Share Personal Data among our affiliates for administrative purposes.
Payment transactions and related services (Stripe as a data processor)
We use Personal Data of Customers to provide our Services to Users, including to process online payment transactions and authenticate Customers on behalf of our Users.Learn More. All such use is pursuant to the terms of our business relationships with our Users. In addition, we may offer payment-related services to Users who have requested such services, and our delivery of such related services to our Users may involve the use of Personal Data. For example, a Stripe User may specify parameters for transactions submitted by its Customers that determine whether the transactions are blocked or allowed by our payment processing Services. In such cases, the User is responsible for the collection and use of Customer's Personal Data for the payment transactions and payment-related services. We also use Personal Data to detect and prevent fraud. In providing such services, we may provide Users who have requested such services Personal Data from a Customer to assess the fraud risk associated with an attempted transaction by their Customer.

b. Marketing and events-related communications

We may send you email marketing communications about Stripe products and services, invite you to participate in our events or surveys, or otherwise communicate with you for marketing purposes, provided that we do so in accordance with applicable law, including any consent requirements. For example, when you submit your contact information to us or when we collect your business contact details through our participation at trade shows or other events, we may use the information to follow-up with you regarding an event, send you information that you have requested on our products and services and, with your permission, include you on our marketing information campaigns.

c. Advertising

When you visit our Sites, we (and our service providers) may use Personal Data collected from you and your device to target advertisements for Stripe Services to you on our Sites and other sites you visit ("interest-based advertising"), where allowed by applicable law, including any consent requirements. For example, when you visit our Site, we will use cookies to identify your device and direct ads for our Services to you. You have choices and control over our cookies (or similar technologies) we use to advertise to you. Please see ourCookie Policyfor more information. At present, there is no industry standard for recognizing Do Not Track browser signals, so we do not respond to them.

We do not use, share, rent or sell the Personal Data of our Users' Customers for interest-based advertising. We do not sell or rent the Personal Data of our Users, their Customers or our Site Visitors.

4. How We Disclose Personal Data
Stripe does not sell or rent Personal Data to marketers or unaffiliated third parties. We share your Personal Data with trusted entities, as outlined below.

a. Stripe

We share Personal Data with other Stripe affiliated entities in order to provide our Services and for our administration purposes.

b. Service providers

We share Personal Data with certain of our service providers subject to contract terms that limit their use of Personal Data. We have service providers that provide services on our behalf, such as identity verification services, website hosting, data analysis, marketing service, information technology and related infrastructure, customer service, email delivery, and auditing services. These service providers may need to access Personal Data to perform their services. We authorize such service providers to use or disclose the Personal Data only to perform services on our behalf or comply with legal requirements. We require such service providers to contractually commit to protect the security and confidentiality of Personal Data they process on our behalf. Our service providers are predominantly located in the European Union and the United States of America.Learn More.

c. Business partners

We share Personal Data with third party business partners in connection with our Services to our Users. Examples of third parties to whom we may disclose Personal Data for this purpose are banks and payment method providers (such as credit card networks) when we provide payment processing services, and the professional services firms that we partner with to deliverStripe Atlas. Learn more about what Stripe does withother third parties.

d. Our Users and third parties authorized by our Users

We share Personal Data with Users to maintain a User account and provide the Services and third party services. We share data with parties directly authorized by a User to receive Personal Data. This includes sharing Personal Data of Customers with Users to assess the fraud risk associated with attempted transactions by Customers, or when a User authorizes a third party application provider to access the User's Stripe account usingStripe Connect. The use of Personal Data by an authorized third party is subject to the third party's privacy policy.

e. Corporate transactions

In the event that we enter into, or intend to enter into, a transaction that alters the structure of our business, such as a reorganization, merger, sale, joint venture, assignment, transfer, change of control, or other disposition of all or any portion of our business, assets or stock, we may share Personal Data with third parties in connection with such transaction. Any other entity which buys us or part of our business will have the right to continue to use your Personal Data, but subject to the terms of this Privacy Policy.

f. Compliance and harm prevention

We share Personal Data as we believe necessary: (i) to comply with applicable law, or rules imposed by payment method in connection with use of that payment method; (ii) to enforce our contractual rights; (iii) to protect the Services, rights, privacy, safety and property of Stripe, you or others; and (iv) to respond to requests from courts, law enforcement agencies, regulatory agencies, and other public and government authorities, which may include authorities outside your country of residence.

5. Your Rights and Choices
You may have choices regarding our collection, use and disclosure of your Personal Data:

a. Opting out of receiving electronic communications from us

If you no longer want to receive marketing-related emails from us, you may opt-out via the unsubscribe link included in such emails. We will try to comply with your request(s) as soon as reasonably practicable. Please note that if you opt-out of receiving marketing-related emails from us, we may still send you other messages in connection with providing our Services.

b. How you can see or change your account Personal Data

If you would like to review, correct, or update Personal Data that you have previously disclosed to us, you may do so by signing in to your Stripe account or bycontacting us.

c. Your data protection rights

Depending on your location and subject to applicable law, you may have the following rights with regard to the Personal Data we control about you:

The right to request confirmation of whether Stripe processes Personal Data relating to you, and if so, to request a copy of that Personal Data;
The right to request that Stripe rectifies or updates your Personal Data that is inaccurate, incomplete or outdated;
The right to request that Stripe erase your Personal Data in certain circumstances provided by law;
The right to request that Stripe restrict the use of your Personal Data in certain circumstances, such as while Stripe considers another request that you have submitted (including a request that Stripe make an update to your Personal Data);
The right to request that we export your Personal Data that we hold to another company, where technically feasible;
Where the processing of your Personal Data is based on your previously given consent, you have the right to withdraw your consent at any time; and/or
In some cases, you may also have the right to object to the processing of your Personal Data.
d. Process for exercising data protection rights

To exercise your data protection rights please also seeStripe Privacy Center. We will comply with your request to the extent required by applicable law. We will not be able to respond to a request if we no longer hold your Personal Data. If you feel that you have not received a satisfactory response from us, you may have the right under applicable laws to consult with the data protection authority in your country.

For your protection, we may need to verify your identity before responding to your request, such as verifying that the email address from which you send the request matches your email address that we have on file. If we no longer need to process Personal Data about you in order to provide our Services or our Sites, we will not maintain, acquire or process additional information in order to identify you for the purpose of responding to your request.

If you are a Customer of a Stripe User, please direct your requests directly to the User. For example, if you are making, or have made, a purchase from a merchant using Stripe as a payment processor, and you have a request that is related to the payment information that you provided as part of the purchase transaction, then you should address your request directly to the merchant.

6. Security and Retention
We make reasonable efforts to provide a level of security appropriate to the risk associated with the processing of Personal Data. We maintain organizational, technical and administrative measures designed to protect Personal Data covered by this Privacy Policy against unauthorized access, destruction, loss, alteration or misuse. Your Personal Data is only accessed by a limited number of personnel who need access to the information to perform their duties. Unfortunately, no data transmission or storage system can be guaranteed to be 100% secure. If you have reason to believe that your interaction with us is no longer secure (e.g., you feel that the security of your account has been compromised), pleasecontact usimmediately.

We retain your Personal Data as long as we are providing the Services to you or our Users (as applicable). Even after we stop providing Services directly or indirectly to you, and even if you close your Stripe account or complete a transaction with a Stripe User, we keep your Personal Data in order to comply with our legal and regulatory obligations. We may also keep it to assist with our fraud monitoring, detection and prevention activities. We also keep Personal Data to comply with our tax, accounting, and financial reporting obligations, where we are required to retain the data by our contractual commitments to our financial partners, and where data retention is mandated by the payment methods you used. In all cases where we keep data, we do so in accordance with any limitation periods and records retention obligations that are imposed by applicable law.

7. International Data Transfers
We are a global business. Personal Data may be stored and processed in any country where we do business or our service providers do business. We may transfer your Personal Data to countries other than your own country, including to the United States. These countries may have data protection rules that are different from your country. When transferring data across borders, we take measures to comply with applicable data protection laws related to such transfer. Officials (such as law enforcement or security authorities) in those other countries may be entitled to access your Personal Data.

If you are located in the European Economic Area ("EEA"), the UK or Switzerland, we comply with applicable laws to provide an adequate level of data protection for the transfer of your Personal Data to the US. For more information, please seeStripe Privacy Center. Where applicable law requires that a data transfer legal mechanism, we use one or more of the following: EU Standard Contractual Clauses with a data recipient outside the EEA or the UK, verification that the recipient has implemented Binding Corporate Rules, or other legal method available to us under applicable law.

While Stripe Inc. remains self-certified under the E.U.-U.S. Privacy Shield and the Swiss-U.S. Privacy Shield, it is not currently relying on these frameworks for the transfer of personal data to the U.S. For more information, please seeStripe Privacy Center.

8. Use by Minors
The Services are not directed to minors, including children under the age of 13, and we request that they not provide Personal Data through the Services. In some countries, we may impose higher age limits as required by applicable law. We do not sell any Personal Data of Customers, Visitors or Users, including those aged between 13 to 16.

9. Updates To this Privacy Policy and Notifications
We may change this Privacy Policy from time to time to reflect new services, changes in our Personal Data practices or relevant laws. The "Last updated" legend at the top of this Privacy Policy indicates when this Privacy Policy was last revised. Any changes are effective when we post the revised Privacy Policy on the Services.

We may provide you with disclosures and alerts regarding the Privacy Policy or Personal Data collected by posting them on our website and, if you are a User, by contacting you through your Stripe Dashboard, email address and/or the physical address listed in your Stripe account.

If applicable law requires that we obtain your consent or provide notice in a specified manner prior to making any changes to this Privacy Policy applicable to you, we will provide such required notice and will obtain your required consent.

10. Links To Other Online Services
The Services may provide the ability to connect to other online services. These online services may operate independently from us and/or may have their own privacy notices or policies, which we strongly suggest you review. If any online service linked to our Services is not owned or controlled by us, or does not claim to be covered by this Privacy Policy, we are not responsible for it and/or it is not covered by this Privacy Policy. Please refer to the privacy policy associated with that online service.

11. Controllers and Jurisdiction-specific Provisions
Depending on the activity, Stripe acts as a Controller and Processor.Learn More. For more information on the Stripe entity that is responsible under this Privacy Policy.Learn More.

Australia

If you are an Australian resident, and you are dissatisfied with our handling of any complaint you raise under this Privacy Policy, you may wish to contact theOffice of the Australian Information Commissioner.

EEA

To exercise your rights, you maycontact our DPO. If you are a resident of the EEA or we have identified Stripe Payments Europe Limited as your data controller, and believe we process your information in scope of the General Data Protection Regulation (GDPR), you may direct your questions or complaints to theOffice of the Data Protection Commissioner. If you are a resident of the UK, you may direct your questions or concerns to the UKInformation Commissioner's Office.

Brazil

Stripe processes the personal data of people in Brazil in accordance with the Lei Geral de Proteção de Dados Pessoais (LGPD). This Privacy Policy (and Cookie Policy) disclose the categories and specific pieces of personal data collected about you, the categories of sources from which that personal data is collected, the business purposes for collecting the personal data, and the categories of third parties with which the information is shared. LGPD gives you certain rights to request information about our processing of your personal data and the right to ask that we delete your personal data. To exercise your rights, pleasecontact our DPO.

Indonesia

As used in this Privacy Policy, "applicable law" includes Law No. 11 of 2008 as amended by Law No. 19 of 2016 on Electronic Information and Transactions, Government Regulation No. 71 of 2019 on the Implementation of Electronic Systems and Transactions, and Minister of Communication and Informatics Regulation No. 20 of 2016 on Personal Data Protection in Electronic Systems and "Personal Data" includes "personal data" as defined under such laws.

Malaysia

If you have any questions or complaints about this Privacy Policy, pleasecontact our DPO.

Mexico

Mexican residents may exercise data protection rights to access, correction, deletion, opposition or revocation under applicable law. You may be provided with further information about the steps to exercise your privacy rights, including identity verification, timing, the way to get in touch with the organization responding to your request for further communications about your request, and how your request may be honored. If you are a Mexican resident and a Customer of a Stripe User, please direct your requests directly to the Stripe User with whom you shared your personal information.

Thailand

Thailand residents may have additional rights under applicable laws. If we process your Personal Data due to a legal obligation or contractual right, and you do not provide us with personal Information, we may not be able to lawfully provide you services.

United States - California

If you are a consumer located in California, we process your personal data in accordance with the California Consumer Privacy Act (CCPA). This section provides additional details about the personal information we collect and use for purposes of CCPA.

a. How We Collect, Use, and Disclose your Personal Information

ThePersonal Data We Collectsection describes the personal information we may have collected about you, including the categories of sources of that information. We collect this information for the purposes described in theHow We Use Personal Datasection. We share this information as described in theHow We Disclose Personal Datasection. Stripe uses cookies, including advertising cookies, as described in ourCookie Policy.

b. Your CCPA Rights and Choices

As a California consumer and subject to certain limitations under the CCPA, you have choices regarding our use and disclosure of your personal information:

Exercising the right to know: You may request the following information about the personal information we have collected about you:

the categories and specific pieces of personal information we have collected about you;
the categories of sources from which we collected the personal information;
the business or commercial purpose for which we collected the personal information;
the categories of third parties with whom we shared the personal information; and
the categories of personal information about you that we disclosed for a business purpose, and the categories of third parties to whom we disclosed that information for a business purpose.
Exercising the right to delete: You may request that we delete the personal information we have collected from you, subject to certain limitations under applicable law.
Exercising the right to opt-out from a sale: You may request to opt out of any "sale" of your personal information that may take place. As described inAdvertising, we do not use, share, rent or sell the Personal Data of our Users' Customers for interest-based advertising. We do not sell or rent the Personal Data of our Users, their Customers or our Site visitors.
Non-discrimination: The CCPA provides that you may not be discriminated against for exercising these rights.
To submit a request to exercise any of the rights described above,contact our DPO.

ALL

When exercising your rights, we may need to verify your identity before responding to your request, such as verifying that the email address from which you send the request matches your email address that we have on file. Authentication based on a government-issued and valid identification document may be required. If you are a Customer of a Stripe User, please direct your requests directly to the Stripe User with whom you shared your personal information.

12. Contact Us
If you have any questions or complaints about this Privacy Policy, pleasecontact usor send mail as provided in ourPrivacy Center.

https://stripe.com/en-de/privacy

3. GoCardless

3. Wer ist GoCardless? GoCardless bietet die Technologie und andere Dienstleistungen an, die es Händlern auf der ganzen Welt erleichtern, Zahlungen für ihre Waren oder Leistungen zu bearbeiten. Ihr Datenverantwortlicher ist: GoCardless Ltd. Sutton Yard, 65 Goswell Road London, EC1V 7EN Großbritannien Wenn Sie eine Frage oder ein Problem haben Sie können unseren Datenschutzbeauftragten kontaktieren (help@gocardless.com), um eine Frage zu stellen oder Ihre Rechte oder Wahlmöglichkeiten hinsichtlich unserer Datenschutzpraktiken in Anspruch zu nehmen. Wenn wir Ihre Bedenken nicht ausräumen können, haben Sie möglicherweise das Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde oder anderen Aufsichtsbehörde, in deren Zuständigkeitsbereich Sie leben oder arbeiten, oder an dem Ort, an dem Ihrer Meinung nach ein Verstoß stattgefunden haben könnte. Identifizieren und kontaktieren Sie Ihren Händler Wenn Sie Fragen dazu haben, wie Händler mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen, oder wenn Sie Ihre Rechte hinsichtlich der sich in deren Besitz befindlichen personenbezogenen Daten ausüben möchten, müssen Sie sich direkt an die Händler wenden. Wenn Sie eine Zahlung auf Ihrem Kontoauszug nicht erkennen, erfahren Sie hier wer Ihr Händler ist. Zahler Unsere Datenschutzpraktiken für Personen, die mit GoCardless Zahlungen tätigen Wie nutzt GoCardless personenbezogene Daten? Bereitstellung von Zahlungsdienstleistungen Wir bieten Zahlungsdienstleistungen an und liefern den Händlern, die Sie mit GoCardless bezahlen, wichtige Funktionen unserer Identifikation Kontakt Finanzen Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 2 von 19 Dienstleistungen, wie z. B. Anzeige von Transaktionshistorie und Zahlungsstatus. Transaktion Verbindung Verhinderung von Betrug Wir überprüfen, ob Ihnen das Bankkonto gehört, das Sie für unsere Dienstleistungen angegeben haben, und ob Sie über die Mittel zur Deckung der Transaktion verfügen. Wir werten aus, ob Ihre Aktivitäten mit den Mustern früheren betrügerischen Verhaltens übereinstimmen. Wir können Transaktionen sperren, bei denen wir davon ausgehen, dass sie betrügerisch oder unbefugt sind oder gegen unsere Bedingungen verstoßen. Wenn Sie eine Zahlung vornehmen, können wir Sie bitten, uns personenbezogene Daten direkt von Ihrem Bankkonto abfragen zu lassen, damit wir uns vergewissern können, dass Sie der Inhaber des Kontos sind. Diese Daten sind auf Ihre Bankkontonummer, Ihren Namen und Ihre Adresse beschränkt und wir greifen nur mit Ihrer Einwilligung darauf zu. Wenn unser Betrugswarnsystem oder das unseres Bankpartners ein potenziell betrügerisches Konto, eine solche Zahlung oder eine Rückerstattung anzeigen, müssen wir möglicherweise Ihre Identität bestätigen. Wir verwenden öffentlich verfügbare Daten oder Identitätsverifizierungsdienstleistungen von Agenturen wie Onfido oder Lexis Nexis. Danach werden wir entweder die Warnung löschen oder die Zahlung bzw. Rückerstattung stoppen. Die Technologie hilft uns dabei, automatische Entscheidungen über potenzielle Betrugsfälle unter Verwendung unserer Dienstleistungen zu treffen. Erfahren Sie mehr über unsere Tools zur Betrugsprävention. Identifikation Kontakt Finanzen Transaktion Verwendung Verbindung Erhöhung der Zahlungsgeschwindigkeit und des Erfolgs Wir berechnen, ob eine Zahlung wahrscheinlich ist, und verwenden diese Berechnung, um Entscheidungen darüber zu treffen, wie wir unsere Dienstleistungen erbringen. Wir können beispielsweise nach einer anderen Zahlungsmethode fragen oder das Datum ändern, an dem wir die Zahlung von Ihrer Bank abheben, oder wir können Zahlungen an Ihren Händler vorrücken, um dessen Transaktionen schneller abwickeln zu können. Die Technologie hilft uns dabei, automatische Entscheidungen darüber zu treffen, wie und wann Transaktionen verarbeitet werden sollen. Identifikation Kontakt Finanzen Transaktion Verbindung Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 3 von 19 Kommunikation mit Ihnen Wir senden Ihnen Nachrichten, die für unsere Dienstleistungen erforderlich sind, wie z. B.Zahlungsbenachrichtigungs-E-Mails. Wenn Sie Hilfe benötigen, kommunizieren wir mit Ihnen, um den Kundendienst anzubieten. Wir verfolgen auch Öffnungsraten und messen die Effektivität unserer Kommunikation. Wir vermarkten nicht an Verbraucher, die Zahlungen mit unseren Dienstleistungen tätigen, und verkaufen keine personenbezogenen Daten. Identifikation Kontakt Transaktion Verwendung Verbesserung unserer Dienstleistungen Wir analysieren, wie Interessenten auf unsere Website und Dienstleistungen zugehen, um uns zu ermöglichen, unsere Dienstleistungen zu verbessern und neue Produkte oder Features zu entwickeln. So können wir beispielsweise personenbezogene Daten und andere Beobachtungen verwenden, um die Nutzung unserer Zahlungsseiten zu erleichtern oder unsere Modelle für das maschinelle Lernen genauer zu gestalten. Identifikation Kontakt Finanzen Transaktion Verbindung Verwendung Untersuchung von Ansprüchen und anderen rechtlichen Angelegenheiten Wenn wir der Meinung sind, dass es notwendig ist, um unsere gesetzlichen Rechte und unsere Interessen und die Interessen anderer zu schützen, verwenden wir personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Rechtsansprüchen und für Compliance-bezogene, regulatorische und Prüfungszwecke sowie im Zusammenhang mit der Übernahme, Fusion oder Veräußerung eines Unternehmens. Unter außergewöhnlichen Umständen können wir nach geltendem Recht verpflichtet sein, personenbezogene Daten an Strafverfolgungsbehörden, Gerichte oder andere Personen in Verbindung mit Rechtsansprüchen und anderen Prozessen weiterzugeben. Identifikation Kontakt Finanzen Transaktion Verbindung Welche personenbezogenen Daten verwenden wir? ● Identifikationsinformationen, wie etwa Ihr Name und Ihr Unternehmen. In einigen Ländern sind wir möglicherweise gesetzlich oder von Finanzinstituten verpflichtet, von Ihnen eine Regierungskennung (z.B. eine Sozialversicherungsnummer oder eine Steuernummer) zu erfassen). Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 4 von 19 ● Kontaktinformationen, wie etwa Ihre Postanschrift und Ihre E-Mail-Adresse. ● Finanzielle Informationen, wie etwa Ihre Bankkontonummer, Bankleitzahl, Name des Kontoinhabers und sonstige Informationen, die Sie uns überlassen oder die wir mit Ihrer Zustimmung bei Ihrer Bank abfragen können. ● Transaktionsinformationen, wie etwa der Name des Händlers, den Sie mithilfe unserer Dienstleistungen bezahlen, eine Beschreibung der Transaktion, und der Zahlungsbetrag. ● Nutzungsinformationen, z. B. wie Sie Daten auf unseren Websites und Diensten eingeben, wie lange dies dauert und ob Sie eine E-Mail geöffnet oder auf einen Link geklickt haben. Für die Erhebung dieser Daten verwenden wir Cookies und andere Tracking-Technologien. ● Verbindungsinformationen, wie etwa die Art des Geräts, das Sie für den Zugriff auf unsere Dienstleistungen verwenden, Betriebssystem und Version, Gerätekennungen, Netzwerkinformationen, IP-Adresse und der aus Ihrer IP-Adresse abgeleitete Aufenthaltsort. Für die Erhebung dieser Daten verwenden wir Cookies und andere Tracking-Technologien. Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 5 von 19 Händler Unsere Datenschutzpraktiken für Personen, die mit GoCardless Zahlungen für Ihre Waren und Dienstleistungen annehmen Wie nutzt GoCardless personenbezogene Daten? Bereitstellung unserer Zahlungsdienstleistungen Wir bieten Zahlungsdienstleistungen an und liefern wichtige Funktionen unserer Dienstleistungen, wie z. B. den Betrieb des Händler-Dashboards, die Anzeige von Transaktionshistorie und Zahlungsstatus sowie die Integration mit Partnern. Identifikation Kontakt Finanzen Transaktion Verbindung Verhinderung von Geldwäsche und Finanzkriminalität Wir sind gesetzlich verpflichtet, unsere Händler einer Due Diligence-Prüfung zu unterziehen und Geldwäsche- oder andere illegale Aktivitäten zu verhindern. Wir verifizieren die Identitäten von potenziellen und aktiven Händlern und deren Mitarbeitern sowie von wirtschaftlichen Eigentümern. Wir können Hintergrund- oder Bonitätsprüfungen durchführen und Ihren beruflichen Werdegang sowie von Unternehmen prüfen, mit denen Sie in Verbindung stehen. Je nach den Umständen können wir auf Ihr Strafregister, Ihre Präsenz in Sanktionslisten oder in negativer Medienberichterstattung sowie auf Links zu politisch exponierten Personen zugreifen. Die Technologie hilft uns dabei, automatische Entscheidungen über Geldwäsche und Finanzkriminalität zu treffen. Identifikation Kontakt Verwendung Verbindung Due Diligence Kommunikation mit Ihnen Wir senden Ihnen Service-E-Mails, wir benachrichtigen Sie hinsichtlich Änderungen in unseren Dienstleistungen, und wir kommunizieren mit Ihnen, um Kundendienst anzubieten. Sofern Sie uns nicht mitteilen, dies zu unterlassen, bewerben wir auch unsere Dienstleistungen bei Ihnen, kommunizieren Nachrichten und Branchen-Updates und kommunizieren mit Ihnen, wenn wir Veranstaltungen organisieren oder an Veranstaltungen teilnehmen. Wir verfolgen auch Öffnungsraten und messen die Effektivität unserer Kommunikation. Erfahren Sie mehr über unsere Marketingpraktiken und einige dieser Aktivitäten durch Cookies unterstützt werden. Identifikation Kontakt Verwendung Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 6 von 19 Verhinderung von Betrug oder unbefugter Nutzung Wir analysieren die Interaktionen der Händler mit GoCardless, um sicherzustellen, dass unsere Händler unsere Dienstleistungen rechtmäßig nutzen. Wir werten aus, ob Ihre Aktivitäten mit den Mustern früheren betrügerischen Verhaltens übereinstimmen. Wir überprüfen, ob Händler authentisch sind, und wir können Transaktionen blockieren oder Konten sperren, von denen wir glauben, dass sie betrügerisch sind oder gegen unsere Bedingungen verstoßen. Die Technologie hilft uns dabei, automatische Entscheidungen hinsichtlich von Betrug und unbefugter Nutzung zu treffen. Erfahren Sie mehr über unsere Tools zur Betrugsprävention. Identifikation Kontakt Finanzen Transaktion Verwendung Verbindung Due Diligence Zufriedenheit messen Wir versuchen zu verstehen, wie Händler über unsere Dienstleistungen denken, damit wir Probleme lösen und Verbesserungen vornehmen können. Wir senden Umfragen an Händler und nutzen andere Tools, um Feedback und Engagement einzuholen und zu messen. Identifikation Kontakt Transaktion Verbindung Verbesserung unserer Dienstleistungen Wir analysieren, wie Interessenten auf unsere Website und Dienstleistungen zugehen, um uns zu ermöglichen, unsere Dienstleistungen zu verbessern und neue Produkte oder Features zu entwickeln. So können wir beispielsweise personenbezogene Daten und andere Beobachtungen verwenden, um die Nutzung unseres Dashboards zu erleichtern oder unsere Modelle für das maschinelle Lernen genauer zu gestalten. Identifikation Kontakt Finanzen Transaktion Verbindung Verwendung Untersuchung von Ansprüchen und anderen rechtlichen Angelegenheiten Wenn wir der Meinung sind, dass es notwendig ist, um unsere gesetzlichen Rechte und unsere Interessen und die Interessen anderer zu schützen, verwenden wir personenbezogene Daten im Zusammenhang mit Rechtsansprüchen und für Compliance-bezogene, regulatorische und Prüfungszwecke sowie im Zusammenhang mit der Übernahme, Fusion oder Veräußerung eines Unternehmens. Unter außergewöhnlichen Umständen können wir nach geltendem Recht verpflichtet sein, personenbezogene Daten an Identifikation Kontakt Finanzen Transaktion Verbindung Due Diligence Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 7 von 19 Strafverfolgungsbehörden, Gerichte oder andere Personen in Verbindung mit Rechtsansprüchen und anderen Prozessen weiterzugeben. Welche personenbezogenen Daten verwenden wir? Wenn Sie ein GoCardless Konto einrichten und nutzen, erfassen wir personenbezogene Daten über Sie und die Mitarbeiter, Direktoren, Treuhänder oder wirtschaftlichen Eigentümer Ihres Unternehmens. Dazu gehören: ● Identifikationsinformationen, wie etwa Name, Berufsbezeichnung, Geburtsdatum, behördlich ausgestellte Ausweise (beispielsweise ein Reisepass oder ein Führerschein) sowie Benutzernamen und Passwörter für Konten. ● Kontaktinformationen, wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Arbeitsadresse, Unternehmens- oder Organisationsname, Land und Sprache. . ● Finanzielle Informationen, wie etwa Bankleitzahl, Bankkontonummer sowie Name und Adresse des Kontoinhabers. ● Transaktionsinformationen, wie etwa die Namen der an einer Transaktion beteiligten Parteien, Transaktionsbeschreibungen, Zahlungsbeträge, sowie die Geräte und Zahlungsmethoden, die im verwendet werden, um die Transaktionen abzuschließen. ● Nutzungsinformationen, z. B. wie Sie Daten auf unseren Websites und Diensten eingeben, wie lange dies dauert und ob Sie eine E-Mail geöffnet oder auf einen Link geklickt haben. Für die Erhebung dieser Daten verwenden wir Cookies und andere Tracking-Technologien. ● Informationen zu Geräten und Internet-Anschluss, wie etwa die Art des Geräts, das Sie für den Zugriff auf unsere Dienstleistungen verwenden, Betriebssystem und Version, Gerätekennungen, Netzwerkinformationen, Log-in-Daten, IP-Adresse und der daraus abgeleitete Aufenthaltsort. ● Due Diligence-Informationen: Identitätsprüfung, Hintergrundprüfung und Kreditauskünfte (zum Beispiel Onfido, LexisNexis oder Creditsafe), von Finanzinstituten (wie etwa unsere Bankenpartner), von sozialen Medien wie etwa LinkedIn oder von anderen öffentlichen Quellen. Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 8 von 19 Interessenten und Besucher Unsere Datenschutzpraktiken für Personen, die unsere Website besuchen oder für Unternehmen arbeiten, von denen wir denken, dass sie gut zu unseren Dienstleistungen passen könnten Unser Marketing und Ihre Entscheidungen Wie viele Unternehmen, die an andere Unternehmen verkaufen, haben wir ein legitimes Interesse an Aktivitäten in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Lead-Generierung. Wir respektieren Ihr Recht, sich von diesen Aktivitäten abzumelden, was Sie jederzeit tun können, indem Sie in einer unserer E-Mails auf den Link "Abmelden" klicken oder einen GoCardless-Anrufer bitten, Sie von unseren Listen zu entfernen. Sie können uns jederzeit auffordern, kein Profiling für Direktmarketing durchzuführen oder die Nutzung von Profiling- oder Marketing-Cookies mithilfe unseres Cookie-Präferenz-Tools einzustellen. Woher haben wir Ihre E-Mail-Adresse? Wenn Sie es uns diese nicht selbst zur Verfügung gestellt haben, indem Sie Inhalte angefordert oder sich für eine Veranstaltung registriert haben, haben wir sie möglicherweise online gefunden oder als Teil einer rechtmäßig erworbenen Liste gekauft. Wir haben vielleicht gerade Ihren Namen gefunden und die Dienste eines E-Mail-Verifizierungstools in Anspruch genommen, oder wir haben sie aus dem üblichen E-Mail-Stil Ihres Unternehmens erraten. Woher auch immer sie stammt, Sie können uns mitteilen, dass wir Sie nicht mehr kontaktieren sollen, indem Sie den Abmeldelink in der Fußzeile der erhaltenen E-Mail nutzen oder durch Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst. Wie nutzt GoCardless personenbezogene Daten? Damit wir unsere Dienstleistungen verkaufen und unser Geschäft ausbauen können, identifizieren und kommunizieren wir mit Menschen in Unternehmen, die gut zu unseren Dienstleistungen passen könnten. Wir stellen Ihnen die von Ihnen gewünschten Inhalte oder Dienstleistungen zur Verfügung und erheben und verwenden auch personenbezogene Daten für folgende Zwecke: Vermarktung unserer Dienstleistungen an Sie ● Wir versenden Marketing-E-Mails und -Kampagnen. ● Wir führen Verkaufsgespräche ● Wir platzieren Werbung für Sie online und in sozialen Medien. Verstehen und Verbessern unserer Dienstleistungen ● Wir sammeln Website-Analysen und verfolgen die Öffnungsraten von E-Mails. ● Wir beobachten und testen die Wirksamkeit unserer Inhalte und Webseite Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 9 von 19 ● Wir messen, welche Kampagnen zu den meisten Anmeldungen führen Hier erfahren Sie mehr darüber, wie und warum wir diese Aktivitäten ergreifen: Bereitstellung unserer Inhalte und Dienstleistungen für Sie Wir betreiben unsere Website, teilen Whitepaper und Guides und veranstalten Webinare und Live-Veranstaltungen. Wir verwenden für diese Aktivitäten unbedingt notwendige oder funktionelle Cookies. Identifikation Kontakt Unternehmen Interaktion Verbindung Identifizierung potenzieller Kunden Wir versuchen, die Unternehmen zu identifizieren, die unsere Dienstleistungen am ehesten in Anspruch nehmen, und die Kontaktdaten der Mitarbeiter dieser Unternehmen, die diese Art von Entscheidungen treffen. Wir können Daten von Dritten wie Listenbrokern kaufen, oder unsere internen Vertriebsteams können die Daten recherchieren. Wir überwachen Lieferanten und unsere Vertriebsteams, um sicherzustellen, dass sie angemessene Quellen verwenden, z. B. die Daten, die Sie auf Linkedin teilen oder die in öffentlichen Nachrichtenquellen erscheinen. Identifikation Kontakt Unternehmen Präferenzen Betreiben von Webformularen und Online-Chat-Tools Wenn Sie ein Webformular ausfüllen oder mit unserem Online-Chat-Tool interagieren, weil Sie mit uns in Kontakt treten, ein GoCardless-Whitepaper herunterladen oder an einer Veranstaltung teilnehmen möchten, verwenden wir die von Ihnen gemachten Angaben, um festzustellen, ob Sie ein potenzieller Kunde sind, und um Sie zu kontaktieren, wenn wir glauben, dass Sie an unseren Dienstleistungen interessiert sein könnten. Für diese Aktivitäten verwenden wir funktionelle Cookies. Identifikation Kontakt Unternehmen Interaktion Verbindung Gezieltes Online-Marketing Wir versuchen, Menschen aus Unternehmen, die gut zu unseren Dienstleistungen passen könnten, online zu identifizieren und mit ihnen, durch Methoden wie Retargeting und kontenbasiertes Marketing, zu kommunizieren. Identifikation Kontakt Unternehmen Interaktion Verbindung Präferenzen Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 10 von 19 Wenn jemand unsere Website besucht, überprüfen wir die IP-Adresse, von der er kommt, und wir versuchen, sie einem Unternehmen zuzuordnen. Die Cookies und Dienstleistungen von Unternehmen, die kontenbasiertes Marketing anbietet, helfen uns dabei. Wir könnten das, was wir auf diese Weise lernen, nutzen, um die Inhalte, die Sie auf unserer Website einsehen, anzupassen. Wenn Sie beispielsweise für ein Unternehmen in einer bestimmten Branche arbeiten, können wir Ihnen zeigen, wie wir Ihnen helfen können, Zahlungsprobleme für diese Branche zu lösen. Nachdem Sie unsere Website verlassen haben, können wir Online-Werbung erwerben, die Ihnen auf anderen Websites angezeigt wird, die Sie besuchen. Wir schneiden diese neu ausgerichtete Werbung basierend darauf, wie Sie mit unserer Website umgegangen sind (z. B. welche Seiten Sie besucht haben), auf Sie zu. Kontenbasierte Marketing-Tools helfen uns auch, Ihnen Werbung zu zeigen, die einen Bezug zu dem Unternehmen haben könnte, für das Sie arbeiten. Wir analysieren die Effektivität unserer Marketing- und Werbekampagnen. Wir definieren unsere Zielgruppe anhand der Ergebnisse früherer Kampagnen, der Interaktionen mit unseren Beiträgen und von Branchentrends. Wenn wir Sie als potenziellen Kunden identifiziert haben, können Sie Teil einer Online- oder E-Mail-Marketing-Kampagne sein, die sich an Entscheidungsträger in Ihrem Unternehmen richtet. Für diese Aktivitäten verwenden wir Werbecookies. Marketing in sozialen Medien Tools von Social-Media-Unternehmen und anderen Unternehmen, die Social-Media-Marketing unterstützen, helfen uns, durch Praktiken wie Social Media Lookalikes, Hashtag-Analysen und gezielte Werbung, Menschen aus Unternehmen, die gut zu unseren Dienstleistungen passen könnten, zu identifizieren und mit ihnen zu kommunizieren. Wir nutzen "Social Media Lookalike"-Tools von Unternehmen wie Facebook, Twitter und LinkedIn. Diese Tools analysieren Listen, welche wir mit ihnen teilen, auf die Arten von Kunden hin, an die wir vermarkten möchten, und zeigen ihren Nutzern mit ähnlichen Interessen oder Profilen GoCardless-Online-Marketing. Soziale Medien Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 11 von 19 Wir analysieren verwendete Hashtags und Posts die "geliked" wurden, um Branchentrends zu verstehen und das beste Publikum für unser Produkt zu definieren. Wir nutzen dazu öffentlich verfügbare Informationen im Einklang mit der Branchenpraxis. Wenn Sie wissen möchten, wie Ihre öffentlichen Informationen verwendet werden, lesen Sie mehr über Ihre Datenschutzoptionen auf (Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn). Analysen und A/B-Tests Wir verwenden Cookies und andere Online-Tools, um zu verstehen, wie Besucher unsere Website und Dienstleistungen nutzen, um zu analysieren, wie effektiv sie sind und wie die Mitarbeiter auf Änderungen unserer Website und Dienstleistungen reagieren können. Für diese Aktivitäten verwenden wir Analyse-Cookies. Manchmal zeichnen wir Browser-Sitzungen auf. Lesen Sie mehr darüber, wie wir Full Story verwenden. Unternehmen Verbindung Marketingzuordnung Wir messen die Effektivität unserer Marketingkampagnen, indem wir versuchen, die Aktivität eines Händlers oder Interessenten mit der Marketingkampagne zu verbinden, die ihn erreicht hat. Für diese Aktivitäten verwenden wir Werbe-Cookies und Leistungsinformationen über unsere Beiträge in sozialen Medien. Identifikation Kontakt Unternehmen Interaktion Verbindung Welche personenbezogenen Daten verwenden wir? ● Identifikationsinformationen, wie etwa Name, Berufsbezeichnung. ● Kontaktinformationen, wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Arbeitsadresse, Land und Sprache. ● Unternehmensinformationen, wie z. B. Unternehmens- oder Organisationsname, Branche, Größe und andere Details, die es uns ermöglichen, zu verstehen, ob das Unternehmen gut zu unseren Dienstleistungen passt. ● Verbindungsinformationen, wie etwa Art des Geräts, das Sie für den Zugriff auf unsere Dienstleistungen verwenden, Betriebssystem und Version, Gerätekennungen, Netzwerkinformationen, IP-Adresse und der daraus abgeleitete Aufenthaltsort. Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 12 von 19 ● Informationen über soziale Medien, wie z. B. Ihr Umgang mit Websites wie Facebook, Twitter, LinkedIn oder Instagram, und wie Sie unsere Beiträge und andere öffentlich zugängliche Informationen "liken" oder teilen. ● Interaktionsinformationen, wie Sie auf unsere Website gelangt sind, welche Seiten Sie aufrufen und was Sie darauf tun, wie lange Sie auf einer Seite bleiben oder ein Video ansehen, ob Sie eine E-Mail geöffnet oder auf einen Link geklickt haben, Aufzeichnungen des Kontakts mit Ihnen per Telefon, E-Mail, Webformular oder Chat und die Gründe für die Kommunikation. ● Präferenzen, beispielsweise die Art von Dienstleistungen, die Sie interessieren könnten, ob Sie zugestimmt haben, Marketinginformationen oder Newsletter über unsere Dienstleistungen zu erhalten, oder ob Sie Ihre Zustimmung zurückgezogen haben. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung In vielen der Länder, in denen wir tätig sind, verlangt das Datenschutzgesetz, dass wir personenbezogene Daten nur dann verarbeiten, wenn wir über eine nach dem Gesetz anerkannte Grundlage verfügen. Sie haben das Recht, zu verstehen, was unsere Rechtsgrundlagen sind, also erklären wir sie hier. Wir verwenden die folgenden Grundlagen, je nachdem, welche Aktivität wir durchführen: Ausführung eines Vertrags In den meisten Fällen sind die von uns erhobenen Daten und die Dinge, für die wir sie verwenden, notwendig, damit wir unsere Dienstleistungen für Händler und Zahler bereitstellen können. Wenn wir beispielsweise Zahlungsvorgänge durchführen, unser Händler-Dashboard zur Verfügung stellen oder einem Zahler zeigen, welcher Händler für eine Zahlung verantwortlich ist, halten wir uns an Artikel 6(1)(b) der DSGVO. Einhaltung von Gesetzen Einige der Aktivitäten, die wir unternehmen, sind notwendig, um unseren rechtlichen und sonstigen Verpflichtungen als Zahlungsdienstleister nachzukommen. Beispielsweise verarbeiten wir personenbezogene Daten für folgende Zwecke: ● Bekämpfung von Geldwäsche und Einhaltung von Sanktionen ● Aktivitäten im Zusammenhang mit Ansprüchen und Rechtsstreitigkeiten Um unseren Verpflichtungen hinsichtlich der Bekämpfung von Geldwäsche und Due Diligence gegenüber Kunden nachzukommen, müssen wir Informationen über das Strafregister der Händler sammeln. In diesem Fall halten wir uns an die gesetzlichen Bestimmungen zur Erhebung dieser Datenkategorie. So erheben wir beispielsweise in Großbritannien diese Daten im Rahmen des "Vorliegens eines erheblichen öffentlichen Interesses" von Anlage 1 des britischen Datenschutzgesetzes von 2018. Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 13 von 19 Unsere legitimen Interessen erfüllen Wir verwenden personenbezogene Daten falls erforderlich, um unsere legitimen Geschäftsinteressen zu erfüllen. Wenn wir dies tun, stellen wir sicher, dass wir uns dessen bewusst sind und darauf achten, die datenschutzrelevanten Auswirkungen möglichst gering zu halten. So beschränken wir beispielsweise die Daten auf die notwendige Menge, kontrollieren den Zugang zu ihnen und fassen sie zusammen oder anonymisieren sie, soweit uns dies möglich ist. Einige Beispiele für die Datenverarbeitung, die wir in unseren legitimen Interessen durchführen, sind: ● Verhinderung von Betrug und unbefugter Nutzung ● Verhinderung von Zahlungsausfällen und Beschleunigung der Bearbeitungszeiten von Zahlungen ● Vermarktung unserer Dienstleistungen an potenzielle Händler ● Kommunikation von Nachrichten und Branchenereignissen an unsere derzeitigen und potenziellen Händler. ● Durchführung und Teilnahme an Veranstaltungen ● Entwicklung und Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen Was ist ein legitimes Interesse? Gemäß Artikel 6(1)(f) der DSGVO können Unternehmen Aktivitäten ohne Zustimmung im Rahmen einer Abwägungsprüfung durchführen. Haben wir ein legitimes Interesse daran, eine Aktivität durchzuführen, die nicht durch die Interessen oder grundlegenden Rechte und Freiheiten der betroffenen Person aufgewogen wird? Mit Ihrer Zustimmung In einigen Fällen verarbeiten wir personenbezogene Daten mit Ihrer ausdrücklichen und informierten Zustimmung. Wir informieren Sie über die Dienstleistungen, wann Ihnen eine Wahlmöglichkeit zusteht oder wann Sie Ihre Zustimmung erteilen können. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilt haben, können Sie sie jederzeit zurücknehmen, um jede weitere Verarbeitung zu unterbinden. Automatische Entscheidungsfindung Die Technologie erlaubt uns, automatische Entscheidungen auf der Basis der Informationen zu treffen, die wir über Sie oder Transaktionen erheben. Wir testen unsere Software regelmäßig, um die Genauigkeit dieser Entscheidungen zu verbessern und jede unbeabsichtigte Voreingenommenheit zu vermeiden. Diese Entscheidungen können Auswirkungen für Sie haben, wie zum Beispiel: 1. Sperrung des Zugangs zu unseren Dienstleistungen, falls wir feststellen, dass es mit großer Wahrscheinlichkeit gegen unsere regulatorischen Auflagen verstoßen würde, wenn beispielsweise die von Ihnen vorgelegte Identifikation Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 14 von 19 nicht mit öffentlichen Dokumenten, Identitätsprüfungsinformationen oder Kreditauskünften übereinstimmt. 2. Aussetzung von Dienstleistungen, wenn wir mehr Informationen benötigen, um einen vermuteten Betrug oder Fall von Finanzkriminalität zu untersuchen oder zu verhindern - zum Beispiel, wenn Ihr Verhalten mit Mustern früherer betrügerischer Aktivitäten übereinstimmt. 3. Stornierung von Transaktionen, falls wir feststellen, dass mit großer Wahrscheinlichkeit keine ausreichenden Mittel für ihre Bezahlung bereitstehen oder die Transaktion in betrügerischer Absicht erfolgt, zum Beispiel weil die Zahlung von einem Ort aus erfolgt, der nicht in unseren Unterlagen aufgeführt ist. 4. Stornierung der Dienstleistung, falls wir feststellen, dass sie in Verstoß gegen unsere Bedingungen genutzt wird, wenn beispielsweise eine der von Ihnen ausgeführten Tätigkeiten in unserer Aufstellung untersagter Aktivitäten erscheint. Wenn Sie glauben, dass eine Entscheidung falsch getroffen wurde, kontaktieren Sie uns bitte. Ihre Rechte und Wahlmöglichkeiten Ihnen stehen gegebenenfalls Rechte im Rahmen von Gesetzen zum Schutz der Privatsphäre und im Rahmen von Datenschutzgesetzen zu. Je nachdem, wo Sie wohnen, zählt zu diesen das Recht, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten von GoCardless zu verlangen, diese Daten zu berichtigen, zu löschen oder deren Verarbeitung einzuschränken und personenbezogene Daten in einem Format zu erhalten, in dem Sie sie an einen neuen Anbieter weiterleiten können. Sie haben gegebenenfalls das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen. Diese Rechte können in manchen Fällen beschränkt sein - etwa wenn wir nachweisen können, dass eine rechtliche Notwendigkeit für uns besteht, Ihre Daten zu verarbeiten. Sie können sich an unser Datenschutzteam wenden, um eine Frage zu unseren Datenschutzpraktiken zu stellen oder Ihre Rechte auszuüben. Falls Sie ein noch ungeklärtes Anliegen haben, haben Sie das Recht zur Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde oder einer anderen Behörde, in deren Zuständigkeitsbereich Sie leben oder arbeiten, oder an dem Ort, an dem Ihrer Meinung nach ein Verstoß stattgefunden haben könnte. Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 15 von 19 Weitergabe personenbezogener Daten? Wir verkaufen keine personenbezogenen Daten. Wir geben personenbezogene Daten an Empfänger unter rechtmäßigen Bedingungen weiter, die zur Erbringung unserer Dienstleistungen oder zum Betrieb unseres Unternehmens erforderlich sind. Parteien in Ihrer Transaktion Wir geben personenbezogene Daten an die an einer Transaktion beteiligten Händler, Zahler und Finanzinstitute weiter, unabhängig davon, wo sich diese befinden. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten durch das Bankensystem laufen. Dienstleister Andere Unternehmen helfen uns bei der Durchführung der in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Aktivitäten. Wir arbeiten mit Dienstleistern zusammen, die Zugang zu personenbezogenen Daten erhalten, wenn sie Leistungen, wie etwa technische Infrastruktur sowie Web- und App-Entwicklungen, ausführen und Marketing-, Analyse- und Umfrage-Tools liefern. Wir stellen strikte Anforderungen im Hinblick darauf, wie Dienstleister Daten in unserem Auftrag zu speichern, zu nutzen und weiterzugeben haben. Wir arbeiten ferner mit Unternehmen zusammen, die Identitätsverifizierungs-, Hintergrundprüfungs-, Due Diligence-, Beratungs- und andere regulatorische Leistungen für uns übernehmen. Überprüfen Sie eine Liste unserer Materiallieferanten. Integrationspartner GoCardless arbeitet mit Unternehmen zusammen, die unsere Zahlungsleistungen in ihre Anwendungen integrieren, wir nennen diese Partner… Wenn Sie eine Zahlung mithilfe einer Partner-Anwendung vornehmen oder ein GoCardless-Händlerkonto bei einem unserer Partner einrichten, werden Ihre personenbezogenen Daten an diesen Partner für Zwecke der Lieferung integrierter Dienstleistungen weitergeleitet. GoCardless-Unternehmen Wo es die Finanzbestimmungen erfordern, geben wir Händler- und Zahlerdaten an die GoCardless-Gesellschaft weiter, die in diesem Land eine Lizenz besitzt. In anderen Ländern teilen wir Händler- und Interessentendaten mit der lokalen GoCardless-Gesellschaft, die uns hilft, unsere Dienstleistungen zu verkaufen. Einige GoCardless-Unternehmen in unserer Unternehmensfamilie helfen uns dabei, unsere regulierten Dienstleistungen in dem Land zu erbringen, in dem sie ihren Sitz Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 16 von 19 haben. GoCardless Ltd. in Großbritannien ist unser Hauptsitz und der größte Teil unserer personenbezogenen Daten wird dort verarbeitet. GoCardless SAS in Frankreich erbringt unsere Dienstleistungen in der EU unter einer französischen Finanzdienstleistungslizenz. Wir müssen Händler- und Zahlerdaten mit GoCardless SAS teilen, um unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Diese Gesellschaften verarbeiten und handhaben personenbezogene Daten von Händlern und Zahlern, um Transaktionen durchzuführen und unsere Dienstleistungen zu erbringen. Wir geben auch Händler- und Interessentendaten an die lokale GoCardless-Gesellschaft oder Niederlassung in Ländern, in denen wir Vertriebsbüros unterhalten, weiter, z.B. GoCardless GmbH in Deutschland, die GoCardless-Niederlassung in Australien und GoCardless Inc. in den USA. Sie verwenden Händler- und Interessentendaten, um unsere Dienstleistungen zu vermarkten und lokale Händler und Partner zu unterstützen. Alle GoCardless-Unternehmen werden durch unser globales Datenschutzprogramm geregelt und unterliegen dieser Datenschutzerklärung. An einen Käufer unseres Unternehmens Sollten sich die Eigentums- oder Kontrollverhältnisse hinsichtlich unseres Unternehmens oder unserer Vermögenswerte insgesamt oder teilweise ändern, können wir personenbezogene Daten auf den neuen Eigentümer übertragen. Falls dieser Eigentümer die Daten für andere als die hier aufgeführten Zwecke benutzen möchte, hat er die nach geltendem Recht vorgeschriebenen Schritte zu ergreifen, um zu gewährleisten, dass diese Zwecke legitim bleiben. Andere außergewöhnliche Umstände Wir geben personenbezogene Daten weiter, wenn wir der Meinung sind, dass es vernünftigerweise notwendig ist, uns und die Personen, die unsere Dienstleistungen nutzen, zu schützen, Vereinbarungen durchzusetzen, in Notfällen zu reagieren und Gesetze einzuhalten. Unter außergewöhnlichen Umständen geben wir personenbezogene Daten an Behörden und andere Dritte weiter, wenn dies nach unserer Auffassung vernünftigerweise notwendig ist, um Gesetze, Vorschriften, gerichtliche Verfügungen oder behördliche Anforderungen zu befolgen, unsere Vereinbarungen, Richtlinien und Bedingungen durchzusetzen, die Sicherheit unserer Dienstleistungen zu gewährleisten, GoCardless und unsere Händler, Zahler oder die Öffentlichkeit vor Schaden oder illegalen Aktivitäten zu schützen oder auf Notfälle zu reagieren. Internationale Datenübermittlungen Die Dienstleistungen von GoCardless werden von unserem Hauptsitz in Großbritannien und von den GoCardless-Büros in Frankreich, Deutschland, Australien und den USA aus angeboten. Unsere Dienstleistungen werden Händlern in einer Reihe von Ländern in Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 17 von 19 aller Welt angeboten. Falls Sie unsere Dienstleistungen für Zahlungen an einen Händler in einem anderen Land nutzen, werden personenbezogene Daten in dem Umfang übermittelt, der für die Vornahme der Transaktion notwendig ist. Personenbezogene Daten können auch von Dienstleistern gespeichert und abgefragt werden, die in anderen Ländern ansässig sind. Für EU-Bürger ist es wichtig zu beachten, dass einige unserer Dienstleister in den USA oder anderen Ländern niedergelassen sind, die nicht denselben Datenschutzstandard wie die EU bieten. Wo immer wir Daten übermitteln, schließen wir Verträge ab oder suchen nach anderen Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Dienstleister Daten wie gesetzlich vorgeschrieben in dem Land behandeln, in dem sie erhoben wurden. Aufbewahrungsfristen für personenbezogene Daten? GoCardless bewahrt personenbezogene Daten so lange auf, wie dies notwendig ist, um unsere Dienstleistungen auszuführen und Zahlungen für unsere Händler zu bearbeiten. Wir verwahren personenbezogene Daten außerdem für weitere legitime Geschäftszwecke, wie etwa Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen, Beilegung von Streitigkeiten, Verhütung von Betrug und Durchsetzung unserer Vereinbarungen. Da diese Notwendigkeiten bei verschiedenen Datentypen, die für unterschiedliche Zwecke genutzt werden, variieren können, gilt dies auch für die jeweiligen Aufbewahrungsfristen. Es folgen einige der Faktoren, die wir bei der Festlegung von Aufbewahrungszeiten berücksichtigt haben: 1. Wie lange benötigen wir die personenbezogenen Daten, um unsere Dienstleistungen weiterzuentwickeln, zu pflegen und zu verbessern, unsere Systeme sicher zu halten, Rückbelastungen vorzunehmen, betrügerische Transaktionen zu verhüten und entsprechende geschäftliche und finanzielle Unterlagen aufzubewahren? 2. Haben Sie uns aufgefordert, die Nutzung Ihrer Daten einzustellen, oder Ihre Einwilligung zurückgezogen? Soweit wir die Daten löschen können, werden wir sie nur für kurze Zeit danach verarbeiten, um Ihrem Wunsch zu entsprechen. Außerdem verwahren wir gegebenenfalls eine Aufzeichnung Ihres Wunsches, um sicherzustellen, dass er künftig befolgt wird. 3. Unterliegen wir einer gesetzlichen, regulatorischen oder vertraglichen Verpflichtung zur Aufbewahrung der Daten? Wir sind beispielsweise verpflichtet, Transaktionsdaten und andere Informationen, die uns bei der Durchführung vorgeschriebener Prüfungen dienlich sind, für Zeiträume aufzubewahren, die je nach zugrundeliegendem Zahlungsverfahren variieren. Wir können ferner verpflichtet sein, behördlichen Anordnungen nachzukommen, wonach für Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 18 von 19 Untersuchungen relevante Daten zu erhalten oder Daten für Zwecke von Rechtsstreitigkeiten aufzubewahren sind.Wer ist GoCardless?
GoCardless bietet die Technologie und andere Dienstleistungen an, die es Händlern auf
der ganzen Welt erleichtern, Zahlungen für ihre Waren oder Leistungen zu bearbeiten.
Ihr Datenverantwortlicher ist:
GoCardless Ltd.
Sutton Yard, 65 Goswell Road
London, EC1V 7EN
Großbritannien
Wenn Sie eine Frage oder ein Problem haben
Sie können unseren Datenschutzbeauftragten kontaktieren (help@gocardless.com),
um eine Frage zu stellen oder Ihre Rechte oder Wahlmöglichkeiten hinsichtlich unserer
Datenschutzpraktiken in Anspruch zu nehmen.
Wenn wir Ihre Bedenken nicht ausräumen können, haben Sie möglicherweise das Recht
zur Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde oder anderen Aufsichtsbehörde, in
deren Zuständigkeitsbereich Sie leben oder arbeiten, oder an dem Ort, an dem Ihrer
Meinung nach ein Verstoß stattgefunden haben könnte.
Identifizieren und kontaktieren Sie Ihren Händler
Wenn Sie Fragen dazu haben, wie Händler mit Ihren personenbezogenen Daten
umgehen, oder wenn Sie Ihre Rechte hinsichtlich der sich in deren Besitz befindlichen
personenbezogenen Daten ausüben möchten, müssen Sie sich direkt an die Händler
wenden. Wenn Sie eine Zahlung auf Ihrem Kontoauszug nicht erkennen, erfahren Sie
hier wer Ihr Händler ist.
Zahler
Unsere Datenschutzpraktiken für Personen, die mit GoCardless Zahlungen tätigen
Wie nutzt GoCardless personenbezogene Daten?
Bereitstellung von Zahlungsdienstleistungen
Wir bieten Zahlungsdienstleistungen an und liefern den Händlern,
die Sie mit GoCardless bezahlen, wichtige Funktionen unserer
Identifikation
Kontakt
Finanzen
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 2 von 19
Dienstleistungen, wie z. B. Anzeige von Transaktionshistorie und
Zahlungsstatus.
Transaktion
Verbindung
Verhinderung von Betrug
Wir überprüfen, ob Ihnen das Bankkonto gehört, das Sie für unsere
Dienstleistungen angegeben haben, und ob Sie über die Mittel zur
Deckung der Transaktion verfügen. Wir werten aus, ob Ihre
Aktivitäten mit den Mustern früheren betrügerischen Verhaltens
übereinstimmen. Wir können Transaktionen sperren, bei denen wir
davon ausgehen, dass sie betrügerisch oder unbefugt sind oder
gegen unsere Bedingungen verstoßen.
Wenn Sie eine Zahlung vornehmen, können wir Sie bitten, uns
personenbezogene Daten direkt von Ihrem Bankkonto abfragen zu
lassen, damit wir uns vergewissern können, dass Sie der Inhaber
des Kontos sind. Diese Daten sind auf Ihre Bankkontonummer, Ihren
Namen und Ihre Adresse beschränkt und wir greifen nur mit Ihrer
Einwilligung darauf zu.
Wenn unser Betrugswarnsystem oder das unseres Bankpartners ein
potenziell betrügerisches Konto, eine solche Zahlung oder eine
Rückerstattung anzeigen, müssen wir möglicherweise Ihre Identität
bestätigen. Wir verwenden öffentlich verfügbare Daten oder
Identitätsverifizierungsdienstleistungen von Agenturen wie Onfido
oder Lexis Nexis. Danach werden wir entweder die Warnung löschen
oder die Zahlung bzw. Rückerstattung stoppen.
Die Technologie hilft uns dabei, automatische Entscheidungen
über potenzielle Betrugsfälle unter Verwendung unserer
Dienstleistungen zu treffen. Erfahren Sie mehr über unsere Tools
zur Betrugsprävention.
Identifikation
Kontakt
Finanzen
Transaktion
Verwendung
Verbindung
Erhöhung der Zahlungsgeschwindigkeit und des Erfolgs
Wir berechnen, ob eine Zahlung wahrscheinlich ist, und verwenden
diese Berechnung, um Entscheidungen darüber zu treffen, wie wir
unsere Dienstleistungen erbringen. Wir können beispielsweise nach
einer anderen Zahlungsmethode fragen oder das Datum ändern, an
dem wir die Zahlung von Ihrer Bank abheben, oder wir können
Zahlungen an Ihren Händler vorrücken, um dessen Transaktionen
schneller abwickeln zu können.
Die Technologie hilft uns dabei, automatische Entscheidungen
darüber zu treffen, wie und wann Transaktionen verarbeitet werden
sollen.
Identifikation
Kontakt
Finanzen
Transaktion
Verbindung
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 3 von 19
Kommunikation mit Ihnen
Wir senden Ihnen Nachrichten, die für unsere Dienstleistungen
erforderlich sind, wie z. B.Zahlungsbenachrichtigungs-E-Mails.
Wenn Sie Hilfe benötigen, kommunizieren wir mit Ihnen, um den
Kundendienst anzubieten. Wir verfolgen auch Öffnungsraten und
messen die Effektivität unserer Kommunikation.
Wir vermarkten nicht an Verbraucher, die Zahlungen mit unseren
Dienstleistungen tätigen, und verkaufen keine
personenbezogenen Daten.
Identifikation
Kontakt
Transaktion
Verwendung
Verbesserung unserer Dienstleistungen
Wir analysieren, wie Interessenten auf unsere Website und
Dienstleistungen zugehen, um uns zu ermöglichen, unsere
Dienstleistungen zu verbessern und neue Produkte oder Features
zu entwickeln. So können wir beispielsweise personenbezogene
Daten und andere Beobachtungen verwenden, um die Nutzung
unserer Zahlungsseiten zu erleichtern oder unsere Modelle für das
maschinelle Lernen genauer zu gestalten.
Identifikation
Kontakt
Finanzen
Transaktion
Verbindung
Verwendung
Untersuchung von Ansprüchen und anderen rechtlichen
Angelegenheiten
Wenn wir der Meinung sind, dass es notwendig ist, um unsere
gesetzlichen Rechte und unsere Interessen und die Interessen
anderer zu schützen, verwenden wir personenbezogene Daten im
Zusammenhang mit Rechtsansprüchen und für
Compliance-bezogene, regulatorische und Prüfungszwecke sowie
im Zusammenhang mit der Übernahme, Fusion oder Veräußerung
eines Unternehmens.
Unter außergewöhnlichen Umständen können wir nach geltendem
Recht verpflichtet sein, personenbezogene Daten an
Strafverfolgungsbehörden, Gerichte oder andere Personen in
Verbindung mit Rechtsansprüchen und anderen Prozessen
weiterzugeben.
Identifikation
Kontakt
Finanzen
Transaktion
Verbindung
Welche personenbezogenen Daten verwenden wir?
● Identifikationsinformationen, wie etwa Ihr Name und Ihr Unternehmen. In
einigen Ländern sind wir möglicherweise gesetzlich oder von Finanzinstituten
verpflichtet, von Ihnen eine Regierungskennung (z.B. eine
Sozialversicherungsnummer oder eine Steuernummer) zu erfassen).
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 4 von 19
● Kontaktinformationen, wie etwa Ihre Postanschrift und Ihre E-Mail-Adresse.
● Finanzielle Informationen, wie etwa Ihre Bankkontonummer, Bankleitzahl,
Name des Kontoinhabers und sonstige Informationen, die Sie uns überlassen
oder die wir mit Ihrer Zustimmung bei Ihrer Bank abfragen können.
● Transaktionsinformationen, wie etwa der Name des Händlers, den Sie mithilfe
unserer Dienstleistungen bezahlen, eine Beschreibung der Transaktion, und
der Zahlungsbetrag.
● Nutzungsinformationen, z. B. wie Sie Daten auf unseren Websites und Diensten
eingeben, wie lange dies dauert und ob Sie eine E-Mail geöffnet oder auf einen
Link geklickt haben. Für die Erhebung dieser Daten verwenden wir Cookies und
andere Tracking-Technologien.
● Verbindungsinformationen, wie etwa die Art des Geräts, das Sie für den Zugriff
auf unsere Dienstleistungen verwenden, Betriebssystem und Version,
Gerätekennungen, Netzwerkinformationen, IP-Adresse und der aus Ihrer
IP-Adresse abgeleitete Aufenthaltsort. Für die Erhebung dieser Daten
verwenden wir Cookies und andere Tracking-Technologien.
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 5 von 19
Händler
Unsere Datenschutzpraktiken für Personen, die mit GoCardless Zahlungen für Ihre
Waren und Dienstleistungen annehmen
Wie nutzt GoCardless personenbezogene Daten?
Bereitstellung unserer Zahlungsdienstleistungen
Wir bieten Zahlungsdienstleistungen an und liefern wichtige
Funktionen unserer Dienstleistungen, wie z. B. den Betrieb des
Händler-Dashboards, die Anzeige von Transaktionshistorie und
Zahlungsstatus sowie die Integration mit Partnern.
Identifikation
Kontakt
Finanzen
Transaktion
Verbindung
Verhinderung von Geldwäsche und Finanzkriminalität
Wir sind gesetzlich verpflichtet, unsere Händler einer Due
Diligence-Prüfung zu unterziehen und Geldwäsche- oder andere
illegale Aktivitäten zu verhindern. Wir verifizieren die Identitäten von
potenziellen und aktiven Händlern und deren Mitarbeitern sowie von
wirtschaftlichen Eigentümern. Wir können Hintergrund- oder
Bonitätsprüfungen durchführen und Ihren beruflichen Werdegang
sowie von Unternehmen prüfen, mit denen Sie in Verbindung
stehen. Je nach den Umständen können wir auf Ihr Strafregister,
Ihre Präsenz in Sanktionslisten oder in negativer
Medienberichterstattung sowie auf Links zu politisch exponierten
Personen zugreifen.
Die Technologie hilft uns dabei, automatische Entscheidungen
über Geldwäsche und Finanzkriminalität zu treffen.
Identifikation
Kontakt
Verwendung
Verbindung
Due Diligence
Kommunikation mit Ihnen
Wir senden Ihnen Service-E-Mails, wir benachrichtigen Sie
hinsichtlich Änderungen in unseren Dienstleistungen, und wir
kommunizieren mit Ihnen, um Kundendienst anzubieten. Sofern Sie
uns nicht mitteilen, dies zu unterlassen, bewerben wir auch unsere
Dienstleistungen bei Ihnen, kommunizieren Nachrichten und
Branchen-Updates und kommunizieren mit Ihnen, wenn wir
Veranstaltungen organisieren oder an Veranstaltungen teilnehmen.
Wir verfolgen auch Öffnungsraten und messen die Effektivität
unserer Kommunikation.
Erfahren Sie mehr über unsere Marketingpraktiken und einige
dieser Aktivitäten durch Cookies unterstützt werden.
Identifikation
Kontakt
Verwendung
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 6 von 19
Verhinderung von Betrug oder unbefugter Nutzung
Wir analysieren die Interaktionen der Händler mit GoCardless, um
sicherzustellen, dass unsere Händler unsere Dienstleistungen
rechtmäßig nutzen. Wir werten aus, ob Ihre Aktivitäten mit den
Mustern früheren betrügerischen Verhaltens übereinstimmen.
Wir überprüfen, ob Händler authentisch sind, und wir können
Transaktionen blockieren oder Konten sperren, von denen wir
glauben, dass sie betrügerisch sind oder gegen unsere
Bedingungen verstoßen.
Die Technologie hilft uns dabei, automatische Entscheidungen
hinsichtlich von Betrug und unbefugter Nutzung zu treffen.
Erfahren Sie mehr über unsere Tools zur Betrugsprävention.
Identifikation
Kontakt
Finanzen
Transaktion
Verwendung
Verbindung
Due Diligence
Zufriedenheit messen
Wir versuchen zu verstehen, wie Händler über unsere
Dienstleistungen denken, damit wir Probleme lösen und
Verbesserungen vornehmen können. Wir senden Umfragen an
Händler und nutzen andere Tools, um Feedback und Engagement
einzuholen und zu messen.
Identifikation
Kontakt
Transaktion
Verbindung
Verbesserung unserer Dienstleistungen
Wir analysieren, wie Interessenten auf unsere Website und
Dienstleistungen zugehen, um uns zu ermöglichen, unsere
Dienstleistungen zu verbessern und neue Produkte oder Features
zu entwickeln. So können wir beispielsweise personenbezogene
Daten und andere Beobachtungen verwenden, um die Nutzung
unseres Dashboards zu erleichtern oder unsere Modelle für das
maschinelle Lernen genauer zu gestalten.
Identifikation
Kontakt
Finanzen
Transaktion
Verbindung
Verwendung
Untersuchung von Ansprüchen und anderen rechtlichen
Angelegenheiten
Wenn wir der Meinung sind, dass es notwendig ist, um unsere
gesetzlichen Rechte und unsere Interessen und die Interessen
anderer zu schützen, verwenden wir personenbezogene Daten im
Zusammenhang mit Rechtsansprüchen und für
Compliance-bezogene, regulatorische und Prüfungszwecke sowie
im Zusammenhang mit der Übernahme, Fusion oder Veräußerung
eines Unternehmens.
Unter außergewöhnlichen Umständen können wir nach geltendem
Recht verpflichtet sein, personenbezogene Daten an
Identifikation
Kontakt
Finanzen
Transaktion
Verbindung
Due Diligence
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 7 von 19
Strafverfolgungsbehörden, Gerichte oder andere Personen in
Verbindung mit Rechtsansprüchen und anderen Prozessen
weiterzugeben.
Welche personenbezogenen Daten verwenden wir?
Wenn Sie ein GoCardless Konto einrichten und nutzen, erfassen wir personenbezogene
Daten über Sie und die Mitarbeiter, Direktoren, Treuhänder oder wirtschaftlichen
Eigentümer Ihres Unternehmens. Dazu gehören:
● Identifikationsinformationen, wie etwa Name, Berufsbezeichnung,
Geburtsdatum, behördlich ausgestellte Ausweise (beispielsweise ein Reisepass
oder ein Führerschein) sowie Benutzernamen und Passwörter für Konten.
● Kontaktinformationen, wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Arbeitsadresse,
Unternehmens- oder Organisationsname, Land und Sprache. .
● Finanzielle Informationen, wie etwa Bankleitzahl, Bankkontonummer sowie
Name und Adresse des Kontoinhabers.
● Transaktionsinformationen, wie etwa die Namen der an einer Transaktion
beteiligten Parteien, Transaktionsbeschreibungen, Zahlungsbeträge, sowie die
Geräte und Zahlungsmethoden, die im verwendet werden, um die Transaktionen
abzuschließen.
● Nutzungsinformationen, z. B. wie Sie Daten auf unseren Websites und Diensten
eingeben, wie lange dies dauert und ob Sie eine E-Mail geöffnet oder auf einen
Link geklickt haben. Für die Erhebung dieser Daten verwenden wir Cookies und
andere Tracking-Technologien.
● Informationen zu Geräten und Internet-Anschluss, wie etwa die Art des Geräts,
das Sie für den Zugriff auf unsere Dienstleistungen verwenden, Betriebssystem
und Version, Gerätekennungen, Netzwerkinformationen, Log-in-Daten,
IP-Adresse und der daraus abgeleitete Aufenthaltsort.
● Due Diligence-Informationen: Identitätsprüfung, Hintergrundprüfung und
Kreditauskünfte (zum Beispiel Onfido, LexisNexis oder Creditsafe), von
Finanzinstituten (wie etwa unsere Bankenpartner), von sozialen Medien wie etwa
LinkedIn oder von anderen öffentlichen Quellen.
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 8 von 19
Interessenten und Besucher
Unsere Datenschutzpraktiken für Personen, die unsere Website besuchen oder für
Unternehmen arbeiten, von denen wir denken, dass sie gut zu unseren Dienstleistungen
passen könnten
Unser Marketing und Ihre Entscheidungen
Wie viele Unternehmen, die an andere Unternehmen verkaufen, haben wir ein legitimes
Interesse an Aktivitäten in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Lead-Generierung.
Wir respektieren Ihr Recht, sich von diesen Aktivitäten abzumelden, was Sie jederzeit
tun können, indem Sie in einer unserer E-Mails auf den Link "Abmelden" klicken oder
einen GoCardless-Anrufer bitten, Sie von unseren Listen zu entfernen. Sie können uns
jederzeit auffordern, kein Profiling für Direktmarketing durchzuführen oder die Nutzung
von Profiling- oder Marketing-Cookies mithilfe unseres Cookie-Präferenz-Tools
einzustellen.
Woher haben wir Ihre E-Mail-Adresse? Wenn Sie es uns diese nicht selbst zur
Verfügung gestellt haben, indem Sie Inhalte angefordert oder sich für eine
Veranstaltung registriert haben, haben wir sie möglicherweise online gefunden oder als
Teil einer rechtmäßig erworbenen Liste gekauft. Wir haben vielleicht gerade Ihren
Namen gefunden und die Dienste eines E-Mail-Verifizierungstools in Anspruch
genommen, oder wir haben sie aus dem üblichen E-Mail-Stil Ihres Unternehmens
erraten. Woher auch immer sie stammt, Sie können uns mitteilen, dass wir Sie nicht
mehr kontaktieren sollen, indem Sie den Abmeldelink in der Fußzeile der erhaltenen
E-Mail nutzen oder durch Kontaktaufnahme mit dem Kundendienst.
Wie nutzt GoCardless personenbezogene Daten?
Damit wir unsere Dienstleistungen verkaufen und unser Geschäft ausbauen können,
identifizieren und kommunizieren wir mit Menschen in Unternehmen, die gut zu unseren
Dienstleistungen passen könnten. Wir stellen Ihnen die von Ihnen gewünschten Inhalte
oder Dienstleistungen zur Verfügung und erheben und verwenden auch
personenbezogene Daten für folgende Zwecke:
Vermarktung unserer Dienstleistungen
an Sie
● Wir versenden
Marketing-E-Mails
und -Kampagnen.
● Wir führen Verkaufsgespräche
● Wir platzieren Werbung für Sie
online und in sozialen Medien.
Verstehen und Verbessern unserer
Dienstleistungen
● Wir sammeln Website-Analysen
und verfolgen die Öffnungsraten
von E-Mails.
● Wir beobachten und testen die
Wirksamkeit unserer Inhalte und
Webseite
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 9 von 19
● Wir messen, welche
Kampagnen zu den meisten
Anmeldungen führen
Hier erfahren Sie mehr darüber, wie und warum wir diese Aktivitäten ergreifen:
Bereitstellung unserer Inhalte und Dienstleistungen für Sie
Wir betreiben unsere Website, teilen Whitepaper und Guides und
veranstalten Webinare und Live-Veranstaltungen.
Wir verwenden für diese Aktivitäten unbedingt notwendige oder
funktionelle Cookies.
Identifikation
Kontakt
Unternehmen
Interaktion
Verbindung
Identifizierung potenzieller Kunden
Wir versuchen, die Unternehmen zu identifizieren, die unsere
Dienstleistungen am ehesten in Anspruch nehmen, und die
Kontaktdaten der Mitarbeiter dieser Unternehmen, die diese Art von
Entscheidungen treffen. Wir können Daten von Dritten wie
Listenbrokern kaufen, oder unsere internen Vertriebsteams können
die Daten recherchieren.
Wir überwachen Lieferanten und unsere Vertriebsteams, um
sicherzustellen, dass sie angemessene Quellen verwenden, z. B. die
Daten, die Sie auf Linkedin teilen oder die in öffentlichen
Nachrichtenquellen erscheinen.
Identifikation
Kontakt
Unternehmen
Präferenzen
Betreiben von Webformularen und Online-Chat-Tools
Wenn Sie ein Webformular ausfüllen oder mit unserem
Online-Chat-Tool interagieren, weil Sie mit uns in Kontakt treten, ein
GoCardless-Whitepaper herunterladen oder an einer Veranstaltung
teilnehmen möchten, verwenden wir die von Ihnen gemachten
Angaben, um festzustellen, ob Sie ein potenzieller Kunde sind, und
um Sie zu kontaktieren, wenn wir glauben, dass Sie an unseren
Dienstleistungen interessiert sein könnten.
Für diese Aktivitäten verwenden wir funktionelle Cookies.
Identifikation
Kontakt
Unternehmen
Interaktion
Verbindung
Gezieltes Online-Marketing
Wir versuchen, Menschen aus Unternehmen, die gut zu unseren
Dienstleistungen passen könnten, online zu identifizieren und mit
ihnen, durch Methoden wie Retargeting und kontenbasiertes
Marketing, zu kommunizieren.
Identifikation
Kontakt
Unternehmen
Interaktion
Verbindung
Präferenzen
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 10 von 19
Wenn jemand unsere Website besucht, überprüfen wir die
IP-Adresse, von der er kommt, und wir versuchen, sie einem
Unternehmen zuzuordnen. Die Cookies und Dienstleistungen von
Unternehmen, die kontenbasiertes Marketing anbietet, helfen uns
dabei. Wir könnten das, was wir auf diese Weise lernen, nutzen, um
die Inhalte, die Sie auf unserer Website einsehen, anzupassen. Wenn
Sie beispielsweise für ein Unternehmen in einer bestimmten
Branche arbeiten, können wir Ihnen zeigen, wie wir Ihnen helfen
können, Zahlungsprobleme für diese Branche zu lösen.
Nachdem Sie unsere Website verlassen haben, können wir
Online-Werbung erwerben, die Ihnen auf anderen Websites
angezeigt wird, die Sie besuchen. Wir schneiden diese neu
ausgerichtete Werbung basierend darauf, wie Sie mit unserer
Website umgegangen sind (z. B. welche Seiten Sie besucht haben),
auf Sie zu. Kontenbasierte Marketing-Tools helfen uns auch, Ihnen
Werbung zu zeigen, die einen Bezug zu dem Unternehmen haben
könnte, für das Sie arbeiten.
Wir analysieren die Effektivität unserer Marketing- und
Werbekampagnen. Wir definieren unsere Zielgruppe anhand der
Ergebnisse früherer Kampagnen, der Interaktionen mit unseren
Beiträgen und von Branchentrends.
Wenn wir Sie als potenziellen Kunden identifiziert haben, können Sie
Teil einer Online- oder E-Mail-Marketing-Kampagne sein, die sich an
Entscheidungsträger in Ihrem Unternehmen richtet.
Für diese Aktivitäten verwenden wir Werbecookies.
Marketing in sozialen Medien
Tools von Social-Media-Unternehmen und anderen Unternehmen,
die Social-Media-Marketing unterstützen, helfen uns, durch
Praktiken wie Social Media Lookalikes, Hashtag-Analysen und
gezielte Werbung, Menschen aus Unternehmen, die gut zu
unseren Dienstleistungen passen könnten, zu identifizieren und
mit ihnen zu kommunizieren.
Wir nutzen "Social Media Lookalike"-Tools von Unternehmen wie
Facebook, Twitter und LinkedIn. Diese Tools analysieren Listen,
welche wir mit ihnen teilen, auf die Arten von Kunden hin, an die
wir vermarkten möchten, und zeigen ihren Nutzern mit ähnlichen
Interessen oder Profilen GoCardless-Online-Marketing.
Soziale Medien
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 11 von 19
Wir analysieren verwendete Hashtags und Posts die "geliked"
wurden, um Branchentrends zu verstehen und das beste
Publikum für unser Produkt zu definieren.
Wir nutzen dazu öffentlich verfügbare Informationen im Einklang
mit der Branchenpraxis. Wenn Sie wissen möchten, wie Ihre
öffentlichen Informationen verwendet werden, lesen Sie mehr
über Ihre Datenschutzoptionen auf (Facebook, Twitter,
Instagram, LinkedIn).
Analysen und A/B-Tests
Wir verwenden Cookies und andere Online-Tools, um zu verstehen,
wie Besucher unsere Website und Dienstleistungen nutzen, um zu
analysieren, wie effektiv sie sind und wie die Mitarbeiter auf
Änderungen unserer Website und Dienstleistungen reagieren
können.
Für diese Aktivitäten verwenden wir Analyse-Cookies. Manchmal
zeichnen wir Browser-Sitzungen auf. Lesen Sie mehr darüber, wie
wir Full Story verwenden.
Unternehmen
Verbindung
Marketingzuordnung
Wir messen die Effektivität unserer Marketingkampagnen, indem wir
versuchen, die Aktivität eines Händlers oder Interessenten mit der
Marketingkampagne zu verbinden, die ihn erreicht hat.
Für diese Aktivitäten verwenden wir Werbe-Cookies und
Leistungsinformationen über unsere Beiträge in sozialen Medien.
Identifikation
Kontakt
Unternehmen
Interaktion
Verbindung
Welche personenbezogenen Daten verwenden wir?
● Identifikationsinformationen, wie etwa Name, Berufsbezeichnung.
● Kontaktinformationen, wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Arbeitsadresse,
Land und Sprache.
● Unternehmensinformationen, wie z. B. Unternehmens- oder
Organisationsname, Branche, Größe und andere Details, die es uns ermöglichen,
zu verstehen, ob das Unternehmen gut zu unseren Dienstleistungen passt.
● Verbindungsinformationen, wie etwa Art des Geräts, das Sie für den Zugriff auf
unsere Dienstleistungen verwenden, Betriebssystem und Version,
Gerätekennungen, Netzwerkinformationen, IP-Adresse und der daraus
abgeleitete Aufenthaltsort.
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 12 von 19
● Informationen über soziale Medien, wie z. B. Ihr Umgang mit Websites wie
Facebook, Twitter, LinkedIn oder Instagram, und wie Sie unsere Beiträge und
andere öffentlich zugängliche Informationen "liken" oder teilen.
● Interaktionsinformationen, wie Sie auf unsere Website gelangt sind, welche
Seiten Sie aufrufen und was Sie darauf tun, wie lange Sie auf einer Seite bleiben
oder ein Video ansehen, ob Sie eine E-Mail geöffnet oder auf einen Link geklickt
haben, Aufzeichnungen des Kontakts mit Ihnen per Telefon, E-Mail, Webformular
oder Chat und die Gründe für die Kommunikation.
● Präferenzen, beispielsweise die Art von Dienstleistungen, die Sie interessieren
könnten, ob Sie zugestimmt haben, Marketinginformationen oder Newsletter
über unsere Dienstleistungen zu erhalten, oder ob Sie Ihre Zustimmung
zurückgezogen haben.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung
In vielen der Länder, in denen wir tätig sind, verlangt das Datenschutzgesetz, dass wir
personenbezogene Daten nur dann verarbeiten, wenn wir über eine nach dem Gesetz
anerkannte Grundlage verfügen. Sie haben das Recht, zu verstehen, was unsere
Rechtsgrundlagen sind, also erklären wir sie hier. Wir verwenden die folgenden
Grundlagen, je nachdem, welche Aktivität wir durchführen:
Ausführung eines Vertrags
In den meisten Fällen sind die von uns erhobenen Daten und die Dinge, für die wir sie
verwenden, notwendig, damit wir unsere Dienstleistungen für Händler und Zahler
bereitstellen können.
Wenn wir beispielsweise Zahlungsvorgänge durchführen, unser Händler-Dashboard zur
Verfügung stellen oder einem Zahler zeigen, welcher Händler für eine Zahlung
verantwortlich ist, halten wir uns an Artikel 6(1)(b) der DSGVO.
Einhaltung von Gesetzen
Einige der Aktivitäten, die wir unternehmen, sind notwendig, um unseren rechtlichen
und sonstigen Verpflichtungen als Zahlungsdienstleister nachzukommen.
Beispielsweise verarbeiten wir personenbezogene Daten für folgende Zwecke:
● Bekämpfung von Geldwäsche und Einhaltung von Sanktionen
● Aktivitäten im Zusammenhang mit Ansprüchen und Rechtsstreitigkeiten
Um unseren Verpflichtungen hinsichtlich der Bekämpfung von Geldwäsche und Due
Diligence gegenüber Kunden nachzukommen, müssen wir Informationen über das
Strafregister der Händler sammeln. In diesem Fall halten wir uns an die gesetzlichen
Bestimmungen zur Erhebung dieser Datenkategorie. So erheben wir beispielsweise in
Großbritannien diese Daten im Rahmen des "Vorliegens eines erheblichen öffentlichen
Interesses" von Anlage 1 des britischen Datenschutzgesetzes von 2018.
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 13 von 19
Unsere legitimen Interessen erfüllen
Wir verwenden personenbezogene Daten falls erforderlich, um unsere legitimen
Geschäftsinteressen zu erfüllen. Wenn wir dies tun, stellen wir sicher, dass wir uns
dessen bewusst sind und darauf achten, die datenschutzrelevanten Auswirkungen
möglichst gering zu halten. So beschränken wir beispielsweise die Daten auf die
notwendige Menge, kontrollieren den Zugang zu ihnen und fassen sie zusammen oder
anonymisieren sie, soweit uns dies möglich ist.
Einige Beispiele für die Datenverarbeitung, die wir in unseren legitimen Interessen
durchführen, sind:
● Verhinderung von Betrug und unbefugter Nutzung
● Verhinderung von Zahlungsausfällen und Beschleunigung der
Bearbeitungszeiten von Zahlungen
● Vermarktung unserer Dienstleistungen an potenzielle Händler
● Kommunikation von Nachrichten und Branchenereignissen an unsere
derzeitigen und potenziellen Händler.
● Durchführung und Teilnahme an Veranstaltungen
● Entwicklung und Verbesserung unserer Produkte und Dienstleistungen
Was ist ein legitimes Interesse? Gemäß Artikel 6(1)(f) der DSGVO können Unternehmen
Aktivitäten ohne Zustimmung im Rahmen einer Abwägungsprüfung durchführen.
Haben wir ein legitimes Interesse daran, eine Aktivität durchzuführen, die nicht durch
die Interessen oder grundlegenden Rechte und Freiheiten der betroffenen Person
aufgewogen wird?
Mit Ihrer Zustimmung
In einigen Fällen verarbeiten wir personenbezogene Daten mit Ihrer ausdrücklichen und
informierten Zustimmung. Wir informieren Sie über die Dienstleistungen, wann Ihnen
eine Wahlmöglichkeit zusteht oder wann Sie Ihre Zustimmung erteilen können. Wenn Sie
Ihre Zustimmung erteilt haben, können Sie sie jederzeit zurücknehmen, um jede weitere
Verarbeitung zu unterbinden.
Automatische Entscheidungsfindung
Die Technologie erlaubt uns, automatische Entscheidungen auf der Basis der
Informationen zu treffen, die wir über Sie oder Transaktionen erheben. Wir testen unsere
Software regelmäßig, um die Genauigkeit dieser Entscheidungen zu verbessern und
jede unbeabsichtigte Voreingenommenheit zu vermeiden. Diese Entscheidungen
können Auswirkungen für Sie haben, wie zum Beispiel:
1. Sperrung des Zugangs zu unseren Dienstleistungen, falls wir feststellen, dass
es mit großer Wahrscheinlichkeit gegen unsere regulatorischen Auflagen
verstoßen würde, wenn beispielsweise die von Ihnen vorgelegte Identifikation
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 14 von 19
nicht mit öffentlichen Dokumenten, Identitätsprüfungsinformationen oder
Kreditauskünften übereinstimmt.
2. Aussetzung von Dienstleistungen, wenn wir mehr Informationen benötigen,
um einen vermuteten Betrug oder Fall von Finanzkriminalität zu untersuchen
oder zu verhindern - zum Beispiel, wenn Ihr Verhalten mit Mustern früherer
betrügerischer Aktivitäten übereinstimmt.
3. Stornierung von Transaktionen, falls wir feststellen, dass mit großer
Wahrscheinlichkeit keine ausreichenden Mittel für ihre Bezahlung bereitstehen
oder die Transaktion in betrügerischer Absicht erfolgt, zum Beispiel weil die
Zahlung von einem Ort aus erfolgt, der nicht in unseren Unterlagen aufgeführt
ist.
4. Stornierung der Dienstleistung, falls wir feststellen, dass sie in Verstoß gegen
unsere Bedingungen genutzt wird, wenn beispielsweise eine der von Ihnen
ausgeführten Tätigkeiten in unserer Aufstellung untersagter Aktivitäten
erscheint.
Wenn Sie glauben, dass eine Entscheidung falsch getroffen wurde, kontaktieren Sie uns
bitte.
Ihre Rechte und Wahlmöglichkeiten
Ihnen stehen gegebenenfalls Rechte im Rahmen von Gesetzen zum Schutz der
Privatsphäre und im Rahmen von Datenschutzgesetzen zu. Je nachdem, wo Sie
wohnen, zählt zu diesen das Recht, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten von
GoCardless zu verlangen, diese Daten zu berichtigen, zu löschen oder deren
Verarbeitung einzuschränken und personenbezogene Daten in einem Format zu
erhalten, in dem Sie sie an einen neuen Anbieter weiterleiten können. Sie haben
gegebenenfalls das Recht, der Verarbeitung zu widersprechen. Diese Rechte können in
manchen Fällen beschränkt sein - etwa wenn wir nachweisen können, dass eine
rechtliche Notwendigkeit für uns besteht, Ihre Daten zu verarbeiten.
Sie können sich an unser Datenschutzteam wenden, um eine Frage zu unseren
Datenschutzpraktiken zu stellen oder Ihre Rechte auszuüben. Falls Sie ein noch
ungeklärtes Anliegen haben, haben Sie das Recht zur Beschwerde bei einer
Datenschutzbehörde oder einer anderen Behörde, in deren Zuständigkeitsbereich Sie
leben oder arbeiten, oder an dem Ort, an dem Ihrer Meinung nach ein Verstoß
stattgefunden haben könnte.
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 15 von 19
Weitergabe personenbezogener Daten?
Wir verkaufen keine personenbezogenen Daten. Wir geben personenbezogene Daten an
Empfänger unter rechtmäßigen Bedingungen weiter, die zur Erbringung unserer
Dienstleistungen oder zum Betrieb unseres Unternehmens erforderlich sind.
Parteien in Ihrer Transaktion
Wir geben personenbezogene Daten an die an einer Transaktion beteiligten Händler,
Zahler und Finanzinstitute weiter, unabhängig davon, wo sich diese befinden.
Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre personenbezogenen Daten durch das
Bankensystem laufen.
Dienstleister
Andere Unternehmen helfen uns bei der Durchführung der in dieser
Datenschutzerklärung beschriebenen Aktivitäten.
Wir arbeiten mit Dienstleistern zusammen, die Zugang zu personenbezogenen Daten
erhalten, wenn sie Leistungen, wie etwa technische Infrastruktur sowie Web- und
App-Entwicklungen, ausführen und Marketing-, Analyse- und Umfrage-Tools liefern. Wir
stellen strikte Anforderungen im Hinblick darauf, wie Dienstleister Daten in unserem
Auftrag zu speichern, zu nutzen und weiterzugeben haben. Wir arbeiten ferner mit
Unternehmen zusammen, die Identitätsverifizierungs-, Hintergrundprüfungs-, Due
Diligence-, Beratungs- und andere regulatorische Leistungen für uns übernehmen.
Überprüfen Sie eine Liste unserer Materiallieferanten.
Integrationspartner
GoCardless arbeitet mit Unternehmen zusammen, die unsere Zahlungsleistungen in ihre
Anwendungen integrieren, wir nennen diese Partner…
Wenn Sie eine Zahlung mithilfe einer Partner-Anwendung vornehmen oder ein
GoCardless-Händlerkonto bei einem unserer Partner einrichten, werden Ihre
personenbezogenen Daten an diesen Partner für Zwecke der Lieferung integrierter
Dienstleistungen weitergeleitet.
GoCardless-Unternehmen
Wo es die Finanzbestimmungen erfordern, geben wir Händler- und Zahlerdaten an die
GoCardless-Gesellschaft weiter, die in diesem Land eine Lizenz besitzt. In anderen
Ländern teilen wir Händler- und Interessentendaten mit der lokalen
GoCardless-Gesellschaft, die uns hilft, unsere Dienstleistungen zu verkaufen.
Einige GoCardless-Unternehmen in unserer Unternehmensfamilie helfen uns dabei,
unsere regulierten Dienstleistungen in dem Land zu erbringen, in dem sie ihren Sitz
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 16 von 19
haben. GoCardless Ltd. in Großbritannien ist unser Hauptsitz und der größte Teil unserer
personenbezogenen Daten wird dort verarbeitet. GoCardless SAS in Frankreich erbringt
unsere Dienstleistungen in der EU unter einer französischen
Finanzdienstleistungslizenz. Wir müssen Händler- und Zahlerdaten mit GoCardless SAS
teilen, um unsere Dienstleistungen anbieten zu können. Diese Gesellschaften
verarbeiten und handhaben personenbezogene Daten von Händlern und Zahlern, um
Transaktionen durchzuführen und unsere Dienstleistungen zu erbringen.
Wir geben auch Händler- und Interessentendaten an die lokale GoCardless-Gesellschaft
oder Niederlassung in Ländern, in denen wir Vertriebsbüros unterhalten, weiter, z.B.
GoCardless GmbH in Deutschland, die GoCardless-Niederlassung in Australien und
GoCardless Inc. in den USA. Sie verwenden Händler- und Interessentendaten, um
unsere Dienstleistungen zu vermarkten und lokale Händler und Partner zu unterstützen.
Alle GoCardless-Unternehmen werden durch unser globales Datenschutzprogramm
geregelt und unterliegen dieser Datenschutzerklärung.
An einen Käufer unseres Unternehmens
Sollten sich die Eigentums- oder Kontrollverhältnisse hinsichtlich unseres
Unternehmens oder unserer Vermögenswerte insgesamt oder teilweise ändern, können
wir personenbezogene Daten auf den neuen Eigentümer übertragen.
Falls dieser Eigentümer die Daten für andere als die hier aufgeführten Zwecke benutzen
möchte, hat er die nach geltendem Recht vorgeschriebenen Schritte zu ergreifen, um
zu gewährleisten, dass diese Zwecke legitim bleiben.
Andere außergewöhnliche Umstände
Wir geben personenbezogene Daten weiter, wenn wir der Meinung sind, dass es
vernünftigerweise notwendig ist, uns und die Personen, die unsere Dienstleistungen
nutzen, zu schützen, Vereinbarungen durchzusetzen, in Notfällen zu reagieren und
Gesetze einzuhalten.
Unter außergewöhnlichen Umständen geben wir personenbezogene Daten an Behörden
und andere Dritte weiter, wenn dies nach unserer Auffassung vernünftigerweise
notwendig ist, um Gesetze, Vorschriften, gerichtliche Verfügungen oder behördliche
Anforderungen zu befolgen, unsere Vereinbarungen, Richtlinien und Bedingungen
durchzusetzen, die Sicherheit unserer Dienstleistungen zu gewährleisten, GoCardless
und unsere Händler, Zahler oder die Öffentlichkeit vor Schaden oder illegalen Aktivitäten
zu schützen oder auf Notfälle zu reagieren.
Internationale Datenübermittlungen
Die Dienstleistungen von GoCardless werden von unserem Hauptsitz in Großbritannien
und von den GoCardless-Büros in Frankreich, Deutschland, Australien und den USA aus
angeboten. Unsere Dienstleistungen werden Händlern in einer Reihe von Ländern in
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 17 von 19
aller Welt angeboten. Falls Sie unsere Dienstleistungen für Zahlungen an einen Händler
in einem anderen Land nutzen, werden personenbezogene Daten in dem Umfang
übermittelt, der für die Vornahme der Transaktion notwendig ist.
Personenbezogene Daten können auch von Dienstleistern gespeichert und abgefragt
werden, die in anderen Ländern ansässig sind. Für EU-Bürger ist es wichtig zu
beachten, dass einige unserer Dienstleister in den USA oder anderen Ländern
niedergelassen sind, die nicht denselben Datenschutzstandard wie die EU bieten. Wo
immer wir Daten übermitteln, schließen wir Verträge ab oder suchen nach anderen
Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Dienstleister Daten wie gesetzlich
vorgeschrieben in dem Land behandeln, in dem sie erhoben wurden.
Aufbewahrungsfristen für personenbezogene
Daten?
GoCardless bewahrt personenbezogene Daten so lange auf, wie dies notwendig ist, um
unsere Dienstleistungen auszuführen und Zahlungen für unsere Händler zu bearbeiten.
Wir verwahren personenbezogene Daten außerdem für weitere legitime
Geschäftszwecke, wie etwa Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen, Beilegung
von Streitigkeiten, Verhütung von Betrug und Durchsetzung unserer Vereinbarungen.
Da diese Notwendigkeiten bei verschiedenen Datentypen, die für unterschiedliche
Zwecke genutzt werden, variieren können, gilt dies auch für die jeweiligen
Aufbewahrungsfristen. Es folgen einige der Faktoren, die wir bei der Festlegung von
Aufbewahrungszeiten berücksichtigt haben:
1. Wie lange benötigen wir die personenbezogenen Daten, um unsere
Dienstleistungen weiterzuentwickeln, zu pflegen und zu verbessern, unsere
Systeme sicher zu halten, Rückbelastungen vorzunehmen, betrügerische
Transaktionen zu verhüten und entsprechende geschäftliche und finanzielle
Unterlagen aufzubewahren?
2. Haben Sie uns aufgefordert, die Nutzung Ihrer Daten einzustellen, oder Ihre
Einwilligung zurückgezogen? Soweit wir die Daten löschen können, werden wir sie
nur für kurze Zeit danach verarbeiten, um Ihrem Wunsch zu entsprechen. Außerdem
verwahren wir gegebenenfalls eine Aufzeichnung Ihres Wunsches, um
sicherzustellen, dass er künftig befolgt wird.
3. Unterliegen wir einer gesetzlichen, regulatorischen oder vertraglichen
Verpflichtung zur Aufbewahrung der Daten? Wir sind beispielsweise verpflichtet,
Transaktionsdaten und andere Informationen, die uns bei der Durchführung
vorgeschriebener Prüfungen dienlich sind, für Zeiträume aufzubewahren, die je
nach zugrundeliegendem Zahlungsverfahren variieren. Wir können ferner
verpflichtet sein, behördlichen Anordnungen nachzukommen, wonach für
Datenschutzerklärung von GoCardless v2020.09 Seite 18 von 19
Untersuchungen relevante Daten zu erhalten oder Daten für Zwecke von
Rechtsstreitigkeiten aufzubewahren sind.

 

§ 8 Newsletter

(1) Verarbeitungszweck

Bei Anmeldung zum Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse für Werbezwecke genutzt, d.h. im Rahmen des Newsletters informieren wir Sie insbesondere über Produkte aus unserem Sortiment. Zu statistischen Zwecken können wir auswerten, welche Links im Newsletter geklickt werden. Dabei ist für uns nicht erkennbar, welche konkrete Person geklickt hat. Die nachstehende Einwilligung haben Sie gesondert oder ggf. im Verlauf des Bestellprozesses ausdrücklich erteilt: Newsletter abonnieren

(2) Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

(3) Empfängerkategorien

ggf. Newsletterversandanbieter

(4) Speicherdauer

Ihre E-Mail-Adresse wird für den Newsletter-Versand nur für die Dauer der gewünschten Anmeldung gespeichert.

(5) Widerrufsrecht

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Wenn Sie den Newsletter nicht weiter beziehen wollen, dann können Sie sich folgendermaßen abmelden: Über einen Abmeldelink im Newsletter "; " Per E-Mail"

 

§ 9 Ihre Rechte als Betroffener

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als Verantwortlichen zu:

1. Recht auf Auskunft

Sie können im Rahmen des Art.15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen.

2. Recht auf Berichtigung

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art.16 DSGVO eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

3. Recht auf Löschung

Sie können unter den Bedingungen des Art.17 DSGVO die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art.18 DSGVO das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben nach Art.20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

6. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben nach Art.7 Abs.3 DSGVO das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

7. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, steht Ihnen nach Art.77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes) zu.

Bitte beachten Sie auch Ihr Widerspruchsrecht nach Art.21 DSGVO:

a) Allgemein: begründeter Widerspruch erforderlich

Erfolgt die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten

- zur Wahrung unseres überwiegenden berechtigten Interesses (Rechtsgrundlage nach Art.6 Abs.1f) DSGVO) oder

- im öffentlichen Interesse (Rechtsgrundlage nach Art.6 Abs.1e) DSGVO),

haben Sie das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf die Bestimmungen der DSGVO gestütztes Profiling.

Im Fall des Widerspruchs verarbeiten wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

b) Sonderfall Direktwerbung: einfacher Widerspruch genügt

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit und ohne Angabe von Gründen Widerspruch gegen diese Verarbeitung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

 

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:
Pflegeberatung Logemann, Inhaber: Bastian Logemann
Ginsterweg 1
26446 Friedeburg
Telefon: 04465/ 9799978
info@bastian-logemann.de

Diese Datenschutzerklärung wurde erstellt und wird aktualisiert mit der Technologie der janolaw AG.


 
E-Mail
Anruf
Karte