Bastian Logemann

Pflegeberatung nach § 7a SGB XI 

Pflege und Pflegebedürftigkeit ist ein gegenwertiges Thema in unserer Gesellschaft, dem immer noch zu wenig Aufmerksamkeit und Anerkennung gewidmet wird. Aufgrund des komplexen Themas werden derzeit zu wenig zustehenden Pflegeleistungen in Anspruch genommen.

Pflegende Angehörige versuchen in ihrer Not meist alles Mögliche mit sich selbst auszumachen, um die Pflege der pflegebedürftigen Person mit allen Mitteln aufrecht zu erhalten.

Auch wenn Sie meist schon selbst an ihre körperlichen und mentalen Grenzen geraten.

Gerade in dieser brenzlichen Phase unterstützte ich Sie als Pflegeberater um Ihnen die Last von den Schultern zu nehmen. Gemeinsam entwickeln wir einen Versorgungsplan ihres Pflegebedürftigen um zustehende Pflegeleistungen mit in die tägliche Pflege einzubinden und Sie als Pflegeperson zu entlasten.

Nicht in Anspruch genommene Pflegeleistungen verfallen jedes Jahr!

Aufgrund des demografischen Wandels werden wir immer älter, schleichend gehen Fähigkeiten in der Selbständigkeit verloren.  Betroffene Personen oder Angehörige setzen sich nicht immer frühzeitig mit den Thema Pflege und Vorsorge auseinander, obwohl zu den Pflegeleistungen  und Antragsstellungen an sich ein hoher Beratungsbedarf besteht.

Es tauchen meist Fragen auf:

- Welche Voraussetzungen müssen für eine Pflegebedürftigkeit          vorliegen?

- Welche Leistungen stehen mir eigentlich zu?

- Wie stelle ich einen Antrag auf Pflegeleistungen?

- Wie läuft eine Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkasse ab?

- Kann ich gegen den Gutachtenbescheid einen Widerspruch einlegen?

- Wie sollte so ein Widerspruch formuliert sein?

Gerne unterstütze ich Sie bei der Beantwortung ihrer Fragen und stehe Ihnen als fester Ansprechpartner zur Verfügung.


1. Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie gerne ein kurzes Telefongespräch                               und teilen Sie mir ihr Anliegen mit.




2. Angebot erhalten

Nachdem wir im Gespräch alle relevanten Daten                                  erfasst haben und die Erfüllung für eine                                                  Pflegebedürftigkeit vorliegt, erhalten Sie ein                                          persönliches Angebot.



3. Beratung durchführen

Wenn Sie mit dem übersandten Angebot einverstanden sind, unterstütze ich Sie bei der Umsetzung ihre Anliegens.

Jetzt einen Termin vereinbaren